PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Liste Deutscher Erfindungen



Sir.Simon
01.04.2008, 12:35
Hallo nachdem ich ein Buch so richtig dick über Deutschland gelesen hab möchte ich euch die Deutsche Erfindungen präsentieren.

Glaubt mir ich bin stolz auf Deutschland!

1_AIRBAG
2_ASPIRIN
3_AUTO
4_BAKTERIOLOGIE
5_BIER
6_BUCHDRUCK
7_C-LEG
8_CHIPKARTE
9_COMPUTER
10_CURRYWURST
11_DIESELMOTOR
12_DÜBEL
13_DÜSENTRIEBWERK
14_DYNAMO
15_FERNSEHEN
16_FUNKARMBANDUHR
17_GLEITFLUGZEUG
18_GLÜHBIRNE
19_GOLDBÄR
20_HOMÖOPATHIE
21_HUBSCHRAUBER
22_JEANS
23_KAFFEEFILTER
24_KERNSPALTUNG
25_KLEINBILDKAMERA
26_KÜHLSCHRANK
27_MAGNETSCHWEBEBAHN
28_MENSCH ÄRGERE DICH NICHT
29_MOTORRAD
30_MP3-FORMAT
31_MUNDHARMONIKA
32_PAPIERROHSTOFF
33_PERIODENSYSTEM
34_PILLE
35_PLATTENSPIELER
36_REFORMATION
37_RELATIVITÄTSTHEORIE
38_RÖNTGENTECHNIK
39_SCANNER
40_SCHRAUBSTOLLENSCHUH
41_SOZIALE GESETZGEBUNG
42_STRASSENBAHN
43_TEEBEUTEL
44_TELEFON
45_THERMOSFLASCHE
46_TONBAND
47_TWIN-AUFZÜGE
48_VAKUUM
49_ZAHNPASTA
50_ZÜNDKERZE

Und ich schätze mal viele mehrere erfindungen,..... ... ...

Und zum schluss ein Video.

http://www.youtube.com/watch?v=ijOErcZO9dc

In Bilder und den Namen steht auch unten drunter und Jahr auch.

jene, die uns aufgrund von unserer nationalität hassen, sollten einmal einen tag versuchen, ohne diese deutschen erfindungen zurechtzukommen, und dann nochmal diesen hass überdenken

Roberi
01.04.2008, 12:40
Ja ich bin auch stolz auf unser Land! Ich denke da gibt es noch weitere sehr nutzliche Erfindungen, die von uns kommen. Zum Beispiel der Tarnkappenbomber stammt auch von uns Deutschen. Die Idee wurde dann nur "geklaut". Ob so ein Flugzeug bereits schon bei und in Entwicklung war, weis ich jetzt nicht genau. Daran geforscht wurde auf jeden Fall.

Danke für die Liste:)

MfG Roberi

1337_alpha
01.04.2008, 12:40
Also meine Top Liste :D
An erster Stelle (wer hätte es gedacht xD) die NR.5 :razz: xDD
Nr 9
Nr 26 xDD (jam jam)
Nr 15

Ähm sag mal die Jeans kommt aber doch aus Amerika !!!!

Pat21
01.04.2008, 12:59
Bin schon froh, dass ich Deutscher bin. :lol::lol:
Deutschland, ich bin stolz auf dich.

Nixblicker
01.04.2008, 13:04
In prinziep haben die Deutschan jede sache erfunden die man zuhausen bzw bei jeder arbeit einsetzt. Bin ein stolzer Munsterraner und Deutscher :D

Sir.Simon
01.04.2008, 13:07
Genau, Wir haben ja die notwendingsten Sachen erfunden wie z. B. Telefon ist eigentlich darauf kaum zu verzichten.

M3nTo5
01.04.2008, 13:07
Hätte ich von manchen Dingen nicht erwartet!

PS:
Wow, Gott ist Deutscher?


4_BAKTERIOLOGIE
20_HOMÖOPATHIE
48_VAKUUM
:ugly:

Robin
01.04.2008, 13:12
Also, alle neuen Überweisungen, die aufgrund eines PC-Kaufes anfallen (weltweit) bitte an den deutschen Staat überweisen :D :D

BTT: Wusste nicht, dass DE den ersten PC erfunden hatte (hieß der erste PC nicht "Strichpunkt" oder so?) ^^

Heinz_Baer
01.04.2008, 13:12
@Roberi91: Ich weiß nicht, ob du vielleicht nicht Tarnkappentechnik, sondern Nurflüglertechnik meinst. Da waren die deutschen nämlich auch die ersten, der B2 ist nach dem Prinzip gebaut. Erster Motorflug gelang auch einem Deutschen, obwohl allgemein bekannt ist, dass die Gebrüder Wright die ersten waren. Mit dem ersten Überschallflug ist es ähnlich, in den Geschichtsbüchern steht ein Amerikaner aber mit großer Sicherheit war es ein Deutscher.
Die Kalaschnikow ist prinzipiell auch ne deutsche Erfindung (MP44), die von den Russen abgekupfert wurde.
Und ein Deutscher (Wernher von Braun) hat den ersten Flug zum Mond ermöglicht.

EDIT: @Robin: Richtig!!! Konrad Zuse mit dem PC! Der Rechner hieß Zuse 1.

Nixblicker
01.04.2008, 13:20
Konrad Zuse mit dem PC! Der Rechner hieß Zuse 1.

Du meinst wohl Zuse 3 ;)

Heinz_Baer
01.04.2008, 13:23
Also irgendwie wäre es dumm, mit der 3 anzufangen. Ich lese bei Zuse 1: Der Rechner Z1 gilt als der erste frei programmierbare Rechner der Welt.

Willy
01.04.2008, 13:23
Ähm sag mal die Jeans kommt aber doch aus Amerika !!!!

Der Erfinder der Jeans war Levi Strauss (=> Levi's) und der ist im 19. Jahrhundert aus Deutschland nach Amerika ausgewandert, hat sie aber (da hast du recht) erst "drüben" erfunden.

Edit: Natürlich hat Zuse mit Z1 angefangen. Die weiterentwickelten Modelle wurden dann eben wie Heinz_Baer sagt auch mit höheren Zahlen benannt.

Lambo33
01.04.2008, 13:24
Nicht schlecht ne ganze Menge wichtiger Sachen leider einige dann kopiert da dt. nich das Geld zum durchsetzten hatte aber trotzdem viele wichtige sachen zum teil von den ich es nicht wusste bin Stolz darauf :razz:

pumax
01.04.2008, 13:24
Naja Crysis und Farcry könnte man auch dazuzählen, Crytek ist ja ein deutsches Unternehmen^^

Sir.Simon
01.04.2008, 13:26
Zuse "Z1", ein ungefähr vier Quadratmeter großes Monstrum mit Blechteilen, Kurbeln, Glaslatten und Programmwalzer war schon 1938 betriebsbereit.

Mit Unterstützung der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt entwickelte er 1941 die berühmte ZUSE "Z3", die erste voll funktionsfähige elektronische Anlage. Diese Maschinde wurde durch Lochstreifen gesteuert :) XD ^^

also als erstes Z1 danach kamm die Z3 raus :)

Willy
01.04.2008, 13:28
also als erstes Z1 danach kamm die Z3 raus :)

Und dazwischen Z2;-) Z3 ist wohl deshalb berühmter, da sie "die erste voll funktionsfähige elektronische Anlage" war, so gesehen also der erste richtige, voll funktionsfähige Computer.

Sir.Simon
01.04.2008, 13:29
Und dazwischen Z2;-) Z3 ist wohl deshalb berühmter, da sie "die erste voll funktionsfähige elektronische Anlage" war.

joo, mit großer wahrscheinlichkeit :) ^^

CRYSISTENSE
01.04.2008, 13:42
Es ist ja weltweit bekannt, dass die besten Ingenieure aus Deutschland kommen. Hoffentlich darf ich mich auch bald als einer bezeichnen:D

Nixblicker
01.04.2008, 13:55
Es ist ja weltweit bekannt, dass die besten Ingenieure aus Deutschland kommen. Hoffentlich darf ich mich auch bald als einen bezeichnen:D
Und was willst du erfinden ?

Killuminati91
01.04.2008, 14:05
atombombe?

Sir.Simon
01.04.2008, 14:07
Ja die Kernspaltung die Atombome haben wir leider nicht erfunden wegen Hitler oder?

Weil im Jahre 1938 wurde ja die Kernspaltung endeckt und dann brich der Krieg aus. Hätte Hitler geduld und hätte er Russland nicht angegriffen würden wir die Atombombe erfinden. ... . .. . usw. denk ich mal

Hätte Deutschland die Atombombe etwas früher erfunden, würden wir natürlich gewinnen im Krieg. Also 2 Weltkrieg. Hitler hätte sie sofort eingesetzt und auf jedes Land geworfen (Psychophat)

Heinz_Baer
01.04.2008, 14:41
Kernspaltung haben "wir" schon erfunden. Ich sage nur Otto Hahn und Luise Meitner. Außerdem wurde auch an der deutschen Atombmbe geforscht, das Wissen war also da. Bloß hatte Deutschland viel weniger der Zentrifugen zur Herstellung des spaltbaren Materials. Deshalb hätte die Menge nie gereicht. Aber ich bin auch ganz froh darüber, dass "wir" nicht für dies Atombombe verantwortlich sind.

1337_alpha
01.04.2008, 14:43
Hätte Deutschland die Atombombe etwas früher erfunden, würden wir natürlich gewinnen im Krieg. Also 2 Weltkrieg. Hitler hätte sie sofort eingesetzt und auf jedes Land geworfen (Psychophat)

Gut dass das nicht so war o.o

Sir.Simon
01.04.2008, 14:45
Das stimmt. ^^ da stimme ich zu

Mr.Toast
01.04.2008, 14:47
Hätte Deutschland die Atombombe etwas früher erfunden, würden wir natürlich gewinnen im Krieg. Also 2 Weltkrieg. Hitler hätte sie sofort eingesetzt und auf jedes Land geworfen (Psychophat)

ganz genau deshalb hat Albert Einstein (sollte wohl jeder kennen) einen Brief an die Amerikaner geschrieben, das Deutschland mittlerweile fähig wäre so eine Bombe zu bauen (Dank Otto Hahn und Luise Meitner, sowie Einstein selber, welcher mit seiner Relativitätstheorie auch einen wichtigen Punkt zur Energiegewinung der Kernspaltung brachte).
Deshalb konnte Amerika durch die Hilfe der Deutschen zuerst eine Atombombe bauen, diese wurde dann aber nicht auf Deutschland abgeworfen, da wir bis dahin schon aufgegeben hatten, stattdessen wurden zwei Atombomben (Little Boy und Fat Man) auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen.

KissOfDeath
01.04.2008, 14:54
Deutschland Deutschland... ^^
Naja ist schon cool was deutschland so alles erfunden hat...vor allem computer...und die giganten (intel, nvidia, microsoft) sind amerikanische firmen...und die gehören zu den größten computer teil/software herstellern :D

foofi
01.04.2008, 14:58
Hätte Deutschland die Atombombe etwas früher erfunden, würden wir natürlich gewinnen im Krieg.
den hätte das dritte Reich trotzdem nicht gewonnen - oder wie siehst du das? Da schmeisst man einfach ne Abombe auf alle Länder und in einigen Jahrtausenden ist das Land wieder bewohnbar, natürlich nur von Deutschen versteht sich... ne bescheuerten Comment habe ich noch nie gelesen.

Und ich finde es furchtbar, dass du "wir" sagst, als würdest du das heutige DE mit dem dritten Reich gleich stellen.

Willy
01.04.2008, 15:03
den hätte das dritte Reich trotzdem nicht gewonnen - oder wie siehst du das? Da schmeisst man einfach ne Abombe auf alle Länder und in einigen Jahrtausenden ist das Land wieder bewohnbar, natürlich nur von Deutschen versteht sich... ne bescheuerten Comment habe ich noch nie gelesen.

Und ich finde es furchtbar, dass du "wir" sagst, als würdest du das heutige DE mit dem dritten Reich gleich stellen.

Zum Glück gibt es auch noch ein paar Leute hier, die das Ganze etwas differenzierter betrachten können:?

Mein Gott, was hier für ein Müll erzählt wird:roll:

Killuminati91
01.04.2008, 15:05
ihr habt übrigens far cry und crysis vergessen :D

Willy
01.04.2008, 15:06
ihr habt übrigens far cry und crysis vergessen :D


Naja Crysis und Farcry könnte man auch dazuzählen, Crytek ist ja ein deutsches Unternehmen^^

nö, haben wir nicht:-P

foofi
01.04.2008, 15:08
Crytek ist von drei türkischen Staatsbürgern gegründet worden. Zudem ist das eine internationale Firma.

eFFeCTiVe
01.04.2008, 15:11
Geile Liste @ Simon;) Wusste auch nicht alles, was die klugen Köpfe unseres Volkes so erfanden:roll:

Coolste Sachen find ich: Nummer 5, 9, 15, 26, 28, 30, 31 (hab ich selber gerne gespielt:)), 41, 44, 46 (Mein Vater hat auch noch eines, ca. 40 Jahre alt)

Jo, Far Cry und Crysis würd ich auch noch dazuzählen...

KILLBILL
01.04.2008, 15:36
wollte nur mal beisteuern das die deutschen patentweltmeister sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
keiner in der weld meldet pro jahr soviele patente an wie wir deutschen.
MÄCHTIG STOLZ BIN

marian-derby
01.04.2008, 15:51
Bin auch mächtig stolz auf unser DTL. und drauf ein deutscher zu sein!
echt geil, wusste noch nicht viel über die erfindungen!
DT,DTL,DTL...:tu::bana::a_blue:^^

Sir.Simon
01.04.2008, 17:00
den hätte das dritte Reich trotzdem nicht gewonnen - oder wie siehst du das? Da schmeisst man einfach ne Abombe auf alle Länder und in einigen Jahrtausenden ist das Land wieder bewohnbar, natürlich nur von Deutschen versteht sich... ne bescheuerten Comment habe ich noch nie gelesen.

Und ich finde es furchtbar, dass du "wir" sagst, als würdest du das heutige DE mit dem dritten Reich gleich stellen.

Sorry foofi sorry :(

Heinz_Baer
01.04.2008, 17:08
@foofi: Bei Japan haben doch auch zwei gereicht und es hat kapituliert. Als aller erste Atommacht hat (hätte) man natürlich die Macht, Kriege mit der bloßen Bombendrohung zu gewinnen, auch Weltkriege.
Und warum man nicht "wir" sagen kann, versteh ich auch nicht. "Wir" haben ja auch den 1.Weltkrieg verloren, Deutschland/die Deutschen haben ihn verloren, das sind nun mal wir. Warum sollte es beim 2.Weltkrieg anders sein? Weil das damals keine Deutschen waren?
Nunja, eigentlich hat das nichts mit dem Thema zu tun, ich finde es nur traurig, dass man von deutschen Erfindungen so schnell zur Atombombe und zur deutschen Schuldfrage kommt.

CRYSISTENSE
01.04.2008, 17:09
Und was willst du erfinden ?

Einen Motor, der ohne fossile Brennstoffe läuft und dazu noch einen Wirkungsgrad von 80% hat. Dann wären schonmal ein paar Probleme wie Klimaerwärmung und Ressourcenknappheit gelöst;)

ExeQtor
01.04.2008, 17:10
Warum immer auf den Weltkriegen und den Nazi-Zeiten rumreiten?
Ich meine im ersten post geht es darum was die Deutschen schon so alles erfunden haben, und da kann man als Deutscher nun wirklich stolz drauf sein.
Oder seht ihr das anders?
wollt ihr euch euer Leben lang wegen vergangennen Taten schämen, die ihr garnicht begangen habt?

Adenan
01.04.2008, 17:15
Die Jeans haben wir allerdings nicht erfunden.
Der gute Levi Strauss war nämlich Jude und hat nur in Deutschland gelebt bis er später ausgewandert ist. :)

Track11
01.04.2008, 17:18
Zieht euch mal rein was mittlerweile alles Marken der Volskwagen AG sind
Audi, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Seat, Škoda, Volkswagen

wusst ich auch nicht... Lamborghini in Deutscher Hand .. 1998 haben die alle dazu geholt

Heinz_Baer
01.04.2008, 17:19
@Adenan: Das stimmt so nicht. Du sagst ja auch nicht: "Ich bin kein Deutscher, ich bin Katholik!". Die Religion hat nichts mit der Nationalität zu tun. Meitner und Heine (bis es sich hat taufen lassen) waren auch Juden.

Hahni
01.04.2008, 21:00
Carl-Friedrich Gauss
Georg Friedrich Bernhard Riemann
Peter Gustav Lejeune Dirichlet
David Hilbert
Karl Weierstrass
Hermann Schwarz
Rudolf Lipschitz
August Ferdinand Möbius
John von Neumann
Emmy Noether
Gottfried Wilhelm Leibniz
Friedrich Wilhelm Bessel
Georg Cantor
Leopold Kronecker
Richard Dedekind
Adam Ries
Johannes Kepler

Nixblicker
01.04.2008, 21:19
Einen Motor, der ohne fossile Brennstoffe läuft und dazu noch einen Wirkungsgrad von 80% hat. Dann wären schonmal ein paar Probleme wie Klimaerwärmung und Ressourcenknappheit gelöst;)

Von 100% Schadstoffe machen autos gerade mal 5% was aus ;)
Die schlimmsten sind Flugzeuge,Kühe(die den ganzen tag rum furtzen und röpsen kein scherz) und Farbriken.

klm195
01.04.2008, 21:26
mir fällt auch noch was ein :-o (weiß net ob das auch gewünscht ist ob man auch was adden kann :lol:): den Wankel-Motor von Felix Wankel ;-), is mir eingefallen als ihr über Motoren geredet habt :p

Willy
01.04.2008, 21:53
Von 100% Schadstoffe machen autos gerade mal 5% was aus ;)
Die schlimmsten sind Flugzeuge,Kühe(die den ganzen tag rum furtzen und röpsen kein scherz) und Farbriken.

Gut, dass es Motoren nur in Autos gibt und in Flugzeugen und Maschinen keine vorhanden sind:roll:

PIMP50
01.04.2008, 22:07
also ich wusste das wir viel erfunden haben.. aber so viel O.o ... schon kraß... was würde die welt ohne uns nur machen???

und das größte kack land is usa... klauen alles von uns und sagen es is ihre erfindung >.<

Adenan
02.04.2008, 16:36
@Adenan: Das stimmt so nicht. Du sagst ja auch nicht: "Ich bin kein Deutscher, ich bin Katholik!". Die Religion hat nichts mit der Nationalität zu tun. Meitner und Heine (bis es sich hat taufen lassen) waren auch Juden.


Doch,das stimmt schon so.
Die Juden sind ein eigenständiges Volk,nur hatten sie zur Zeit vom Levi Strauss kein eigenes Land/Staat.Isreal wurde ja erst später gegründet.

Ich denke mal das ist ein bissel ein Grenzfall,ich kann mir aber nur schwer vorstellen das sich ein Jude darüber freuen würde wenn man ihn als Franzosen,Deutschen oder sonst wie bezeichnet,nur weil er vielleicht in einem anderen Land lebt.Wenn überhaupt gehört er dem Volke Isreals an.
Naja,unterm Strich denke ich mal geht das was ich in meinem anderen Beitrag gesagt habe in ordnung :)

Track11
02.04.2008, 16:49
Doch,das stimmt schon so.
Die Juden sind ein eigenständiges Volk,nur hatten sie zur Zeit vom Levi Strauss kein eigenes Land/Staat.Isreal wurde ja erst später gegründet.

Ich denke mal das ist ein bissel ein Grenzfall,ich kann mir aber nur schwer vorstellen das sich ein Jude darüber freuen würde wenn man ihn als Franzosen,Deutschen oder sonst wie bezeichnet,nur weil er vielleicht in einem anderen Land lebt.Wenn überhaupt gehört er dem Volke Isreals an.
Naja,unterm Strich denke ich mal geht das was ich in meinem anderen Beitrag gesagt habe in ordnung :)

Kommt auf die Sichtweise an. Ich bin der Meinung dass ein Glaube kein Anspruch auf ein bestimmtes Land hat. Die Menthalität der Leute die in einem Land leben prägt das dortige System und formt das Land. So ist es richtig aber es ist falsch zu behaupten dass es ein Land für "Die Juden" "Die Christen" "Die Moslems" gibt. Außerdem ist es doch eigentlich egal welchen Glauben man vertritt. Wenn man demnach schlussfolgert müsste man auch alle Erfindungen von Einstein an Israel abtreten bzw dem Volk die Erfindungen ihres Glaubensgenossens anrechnen da er jüdischer Abstammung war obwohl er in Deutschland zur Welt kam

tym
02.04.2008, 17:08
Wie kann man stolz auf etwas sein, wofür man nichts geleistet hat?

Zahlreiche vor falschem Nationalstolz überquellenden Beiräge hier könnten wörtlich aus einem Faschistenforum stammen - ob der Eindruck sich nun als Resultat mangelnder Intelligenz oder richtiger Überzeugung ergibt, sei mal dahingestellt...

Sir.Simon
02.04.2008, 17:10
Wir Zahlen den Staat geld und der Staat verwendet unser Geld um die Wissenschaft und die erfindungen und die Produktion zu zahlen.

ist das nicht richtig?

Track11
02.04.2008, 17:16
Wie kann man stolz auf etwas sein, wofür man nichts geleistet hat?

Zahlreiche vor falschem Nationalstolz überquellenden Beiräge hier könnten wörtlich aus einem Faschistenforum stammen - ob der Eindruck sich nun als Resultat mangelnder Intelligenz oder richtiger Überzeugung ergibt, sei mal dahingestellt...

Dies ist wirklich mit Abstand das kontraproduktivste was ich bisher gehört habe. Samma was geht denn bei dir ab?
Natürlich hat von uns hier niemand etwas mit der Erfindung direkt zu tun, dennoch macht es jemande froh zu wissen das Deutschland auch noch was anderes kann als nur "sinnlose kriege" zu führen. ich bin richtig froh dass wie endlich so weit sind und uns nicht mehr verstecken. Wir haben vor 80 Jahren derbste ******** gebaut und die Erfindungen helfen den Leuten zu erkennen das Deutschland auch anders sein kann bzw mehr ist als Hitler, Weltkrieg ec. Schau doch mal auf youtube vorbei wie viele Amis , Engländer und konsorten unter deutschen videos nur Parolen schreiben.

Sry ich bin zwar nicht der hellste aber dieser kommentar stellt sogar mich in den Schatten

Adenan
02.04.2008, 17:24
Kommt auf die Sichtweise an. Ich bin der Meinung dass ein Glaube kein Anspruch auf ein bestimmtes Land hat. Die Menthalität der Leute die in einem Land leben prägt das dortige System und formt das Land. So ist es richtig aber es ist falsch zu behaupten dass es ein Land für "Die Juden" "Die Christen" "Die Moslems" gibt. Außerdem ist es doch eigentlich egal welchen Glauben man vertritt. Wenn man demnach schlussfolgert müsste man auch alle Erfindungen von Einstein an Israel abtreten bzw dem Volk die Erfindungen ihres Glaubensgenossens anrechnen da er jüdischer Abstammung war obwohl er in Deutschland zur Welt kam

Das wollte ich damit auch nicht sagen.
Ich bin nur der Meinung das die Juden nicht nur als Religion anzusehen sind.
Levi Strauss war doch kein Deutscher nur weil er damals in Deutschland gelebt hat(bzw. Kaiserreich)Nur darauf wollte ich hinweisen, bzw. meine Meinung dazu äußern :)
Ansonsten gebe ich dir Recht.

KILLBILL
02.04.2008, 17:27
:D:???::o:-Dist das lustig wenn kinder sich streiten.die meisten gehen noch zur schule und denken sie kennen sich mit dem nazischeiß aus.mann last das endlich. jeder soll seine meinung haben aber bitte diskutiert das nicht hier .komisch finde ich das immer meine beiträge wegen spam oder anderen kleinigkeiten gelöscht werden aber hier darf jeder seinen ****** reinstellen oder was.kann es sein das die sogenannten moderatoren auch keine ahnung und meinung haben und das hier einfach durchgehen lassen .:evil::evil::evil::evil:

twinTurbo
02.04.2008, 17:54
Zieht euch mal rein was mittlerweile alles Marken der Volskwagen AG sind
Audi, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Seat, Škoda, Volkswagen


BMW Group:
-BMW
-MINI
-Rolls Royce

@roberi91 und heinz_baer:

Die Horten Brüder haben an der Ho 229(natürlich Nurflügler) einen Oberflächenbelag erprobt, der die Radarstrahlen teilweise reflektierte.
Ich glaube das war irgendwas mit Kohle.
Dieses Flugzeug war und ist ein Vorbild in Sachen Technik und Form, bis heute! ua für die B2
-jeweils ein motorisierter und unmotorisierter Prototyp geflogen

Eins meiner Lieblingsflugzeuge.;-)

So grausam der 2.WK auch war, ohne ihn würden wir locker 30 Jahre unser heutigen Zeit hinterher sein. Aus technischer Sicht!

ach ja: Deutschland hat die ersten PräzisionsRaketen und -Bomben entwickelt und eingesetzt.

so, genug Waffen und NIE WIEDER einen unnötigen KRIEG

Horten Ho 229:

MerYchippus
02.04.2008, 19:59
Deutschland ist einfach das beste Land der Welt :grin:
All diese Erfindungen gibts es Millionan/Milliaren mal auf dieser Welt und wer hats erfunden ?
Die Deutschen !!^^ Deutschland ftw

M3nTo5
02.04.2008, 20:05
Wie kann man stolz auf etwas sein, wofür man nichts geleistet hat?

Zahlreiche vor falschem Nationalstolz überquellenden Beiräge hier könnten wörtlich aus einem Faschistenforum stammen - ob der Eindruck sich nun als Resultat mangelnder Intelligenz oder richtiger Überzeugung ergibt, sei mal dahingestellt...

Falscher Nationalstolz...?
Menschen leben nur mal in einer Gruppe, einem Staat, einem Land und wenn man Mitglied ist, sollte man stolz darüber sein!
Aber dir deine Meinung, jedoch Faschistenforum? Lasst doch mal den Nazimüll außer acht, dachte das würde nur noch Amis und Co. machen.
Interpretieren könnte man deinen Beitrag auch als kommunistischen Gedanken ;)

http://www.youtube.com/watch?v=xg96QZ9eG5M
Ja... das hätte nicht sein müssen.

Killuminati91
02.04.2008, 20:09
Crytek ist von drei türkischen Staatsbürgern gegründet worden. Zudem ist das eine internationale Firma.

Wow, du scheinst hier ja echt der Besserwisser Nummer 1 zu sein...

Wenn sie in Deutschland wohnen sind sie Deutsch

Willy
02.04.2008, 20:12
Wir Zahlen den Staat geld und der Staat verwendet unser Geld um die Wissenschaft und die erfindungen und die Produktion zu zahlen.

ist das nicht richtig?

Nö, das ist ziemlich falsch...die allermeisten Erfindungen werden nicht von staatlichen Organisationen gemacht, sondern von Forschungsabteilungen der Firmen, manche Firmen melden täglich mehrere hundert Patente an. Hier fördert der Staat höchstens mit Subventionen, aber dass er Erfindungen oder gar Produktion zahlt ist völliger Blödsinn.

KILLBILL
02.04.2008, 20:13
Also, ist jetzt zwar zum thema, aber net so dolle, aber wir deutsche haben ja den 2. worldwar erfunden

wollte nur meinen senf hinzufügen^^
wenn du´s kanns genau nimmst,auch den ersten:wink:

Willy
02.04.2008, 20:18
wenn du´s kanns genau nimmst,auch den ersten:wink:

Da lässt sich jetzt wieder drüber streiten, da er von anderen Staaten auch zumindest hätte verhindert werden können, aber wenn man so will, dann ja.:(
Andere Staaten haben auch dazu beigetragen, dass der Konflikt eskalierte, aber der zündende Funke ging von Deutschland aus, ja!
Die Alleinschuld, die der Versailler Vertrag Deutschland gab, ist aber wohl historisch nicht haltbar.

Sir.Simon
02.04.2008, 20:21
Ja Wir Deutsche waren hat früher etwas anders. 2 Weltkrieg Hitler führung da konnten wir nix dagegen machen, die NSDAP war ne kleine " Union " oder Gemeinschaft aber die hatten Waffen und macht, die konnten einfach alles in Deutschland tun.

Wenn jetzt mehrere Millionen Deutsche gegen Hitler waren würde Hitler uns auch so wie die Juden ins KZ Lager schicken. Und im 1 Weltkrieg da fällt mir echt nix ein warum wir da so Aufstand gemacht haben, ich glaub das war irgendwas mit Frankreich oder so :)

UND JETZT VERGESSEN WIR MAL DIE VERGANGENHEIT und DENKEN lieber AN DIE ZUKUNFT :) :) ^^

sebi3110
02.04.2008, 20:25
Ihr habt das Fahrrad vergesse! :D


Das wurde nämlich hier Karlsruhe erfunden!! :-)

DarkZone
02.04.2008, 20:26
Nr. 9 is das aller beste
danach Nr.15

WheenE
02.04.2008, 20:27
mp3 codierung von Audiodateien und danach natürlich auch mp4

M3nTo5
02.04.2008, 20:28
Nun, wenn wir schon in der Nähe des ersten Weltkrieges sind, dass kommunistische Manifest wurde auch von Marx geschrieben, aber zuerst in England veröffentlicht, da es hier verboten war.
Proletarier sollten sich ja in allen Nationen vereinigen, haben aber im ersten Weltkrieg gegeneinander gekämpft, auch wegen Nationalstolz.
Zurück zum Manifest, Russland (ehemalige Sowjetunion) baut darauf, Lenin hat es damals etwas umgeschrieben.
Also hat eine deutsche Erfindung die Politik Russlands beeinflusst, wie das mit China war weiß ich nicht.

Sir.Simon
02.04.2008, 20:30
Tja, Deutschland hat halt alles notwendige und alles was überhaupt wichtig ist erfunden, nicht so wie Japan, " ja gut Playsation ist gut .. etc " doch was ist euch wichtiger eine Playstation 3 oder ein Auto (BMW, Volkswagen als Beispiel)

Computer zählt nicht zum Gamen sondern ein normaler Büro Computer ist zum Arbeiten da :)

Es gibt halt Gamer PC´s um Crysis zu zokken. .)

Willy
02.04.2008, 20:32
Ja Wir Deutsche waren hat früher etwas anders. 2 Weltkrieg Hitler führung da konnten wir nix dagegen machen, die NSDAP war ne kleine " Union " oder Gemeinschaft aber die hatten Waffen und macht, die konnten einfach alles in Deutschland tun.

Wenn jetzt mehrere Millionen Deutsche gegen Hitler waren würde Hitler uns auch so wie die Juden ins KZ Lager schicken. Und im 1 Weltkrieg da fällt mir echt nix ein warum wir da so Aufstand gemacht haben, ich glaub das war irgendwas mit Frankreich oder so :)

UND JETZT VERGESSEN WIR MAL DIE VERGANGENHEIT und DENKEN lieber AN DIE ZUKUNFT :) :) ^^

Das kann man einfach nicht so stehen lassen..."die NSDAP war ne kleine " Union " oder Gemeinschaft aber die hatten Waffen und macht, die konnten einfach alles in Deutschland tun."

Von wegen, diese Partei hat bei den Reichstagswahlen am 31. 7. 1932 37% der Stimmen bekommen, am 6.11.1932 33% und bei der letzten freien Reichstagswahl am 5.3.1933 hat die NSDAP 44% der Stimmen bekommen...und du willst sie ernsthaft als kleine Partei verharmlosen...

"Hitler führung da konnten wir nix dagegen machen"...ach ja? Wer hat ihn denn gewählt? Wer ist denn seiner Propaganda erlegen? Das war ja nur weil alle Angst vor den Kommunisten hatten:(...erzähl mir nix!

Hitler hatte ja 1923 schon mal einen (damals) gewaltsamen Putschversuch gemacht...und was haben die lieben Richter gemacht? Ihn nach einem Jahr Zuchthaus begnadigt...aber das waren ja alles Leute mit guter Gesinnung...nicht ihre Schuld, dass sie noch am Kaiserreich hingen, die alten Machteliten...es ist ja rechtmäßig, sich nach einem starken (An-)Führer zu sehnen.

P.S. Achtung, Ironie :wall:

klm195
02.04.2008, 20:41
Die Deutschen haben ebenfalls ach noch eine wichtige Sache erfunden ohne die Autos usw. nicht wirklich gut funktionieren würden, es handelt sich hier bei um das Kugellager. :D

Track11
02.04.2008, 20:46
5_BIER > und ich bin schon soooooo stolz auf uns. Besser gehts nicht.... obwohl... ein Biervervielfacherer wäre noch besser. Wird wenn dann aber bitte auch vonnem deutschen erfunden

Sir.Simon
02.04.2008, 20:47
stimmt. Wir ließen uns von Hitler beeinspruchen und haben sogar vieles getann was er sagte. .. ... .. . aber FRÜHER jetzt passiert sowas nie wieder. Und wisst Ihr was mich ärgert? ....

Immer wenn ich ins Ausland fahre, fragen mich die Einwohner dort woher kommst du ich muss ja auf englisch antworten " i am from Germany " ok ok die Erwachsene sagen das nicht so oft aber die jugend sagen immer dann nur eins " Hitler " das wars.

Ich wiederte dann nur zu dene Hirnlose schwachköpfe.

Black_Death
02.04.2008, 21:28
Kommt bitte zurück zum Thema! Hier geht es nicht ums 3. Reich, sondern um Detusch erfindungen.


Danke

tym
02.04.2008, 23:30
Falscher Nationalstolz...?
Menschen leben nur mal in einer Gruppe, einem Staat, einem Land und wenn man Mitglied ist, sollte man stolz darüber sein!

Ich wollte niemanden auf den Schlips treten, der seinen Stolz auf Deutschland kund getan hat. Ich habe mich nicht differenziert genug ausgedrückt - sorry dafür.
Die Frage war nur als Anregung gedacht.
Der Abschnitt danach als Kritik, jedoch nur an denjenigen, die sich offenbar der deutschen Bevölkerung während des Nationalsozialismus zugehörig fühlen und dies wiederholt mit dem Pronomen "wir" bekunden und anschließend über einen deutschen Sieg im zweiten Weltkrieg fantasieren.
Mal abgesehen davon, dass ein Post mit "Deutschland Deutschland..." anfängt, was ich aller Wahrscheinlichkeit nach aber überbewertet oder fehlinterpretiert habe. Mein Post war daher eher eine Kurzschlussreaktion auf die aus meiner Sicht teilweise äußerst rechts angesiedelten Kommentare...


Interpretieren könnte man deinen Beitrag auch als kommunistischen Gedanken ;)

Links ja, aber lieber anarchistisch ;)


Und damit ich noch etwas konstruktives zum eigentlichen Thema beitrage:

Pong, die Mutter aller Spiele, wurde von einem Deutschen, der vor dem 2.WK in die USA emigrierte, entwickelt :)

crossfader
03.04.2008, 07:39
Der Abschnitt danach als Kritik, jedoch nur an denjenigen, die sich offenbar der deutschen Bevölkerung während des Nationalsozialismus zugehörig fühlen und dies wiederholt mit dem Pronomen "wir" bekunden und anschließend über einen deutschen Sieg im zweiten Weltkrieg fantasieren.
Mal abgesehen davon, dass ein Post mit "Deutschland Deutschland..." anfängt, was ich aller Wahrscheinlichkeit nach aber überbewertet oder fehlinterpretiert habe.


Naja glaubst du das jetzt son Deutscher von heute gar nichts mit der Deutschen Bevölkerung von damals zu tun hat? Ich meine der hat ja auch womöglich Großeltern verloren. Also Familie. Und in ner Familie sagt man immer wir, weil es ein menschliches Wesen ohne Großeltern oder Urgroßeltern gar nicht gäbe.
Ich finde (ja sogar als Österreicher und als entschiedener Anti Nazi) über den zweiten Weltkrieg wird auch noch heute übelst einseitig berichtet.

Ich sehe auch was die Alliierten vl für Fehler gemacht haben, ich sag nur mal Massenbombardierung von Städten die Strategisch unwichtig waren. Schweiz war zwar neutral, hat Hitler aber auch unterstützt. Was ist mit der Parteifinanzierung? Ja Großbritannien und die USA hatten da am Anfang auch einige Gelder fließen lassen (ja weil sie "angeblich" die Kommunisten besiegen wollten). Was haben die USA denn da ne Show in Nagasaki und Hiroshima abgezogen? Was ist mit den Nazi "Ärzten" die nachher egal ob sie gefoltert oder getötet haben (sind meines erachtens beides zwei der untersten Dinge die ein Mensch tun kann) nicht verurteilt wurden sondern ihr Wissen in die Amerikanischen Geheimdienste gebracht haben und "legal" für diese arbeiteten?

Ich finde wenn man schon über ein Thema diskutieren will dann sollte man es von allen Seiten ansprechen, nicht in der Anpreisenden Version wie es viele schwachsinnige Neonazis heutzutage tun, aber auch nicht in der "deine meinung ist ******* weil du dir nur vorstellst wie was anders sein könnte" Version. Das grenzt ja schon daran das man ein Gedankenverbrechen begangen hat (Georg Orwell "1984"). Außerdem hat er es keineswegs verherrlicht sondern es nur so in den Raum gestellt.
Einfach sachlich bleiben und die Fehler von jeder Partei aufzeigen.

Lassn wirs dabei wies is, der WK II war die schlimmste Epoche der modernen Zivilisation. Zensur, Deportation, Massenmord, Folter, Kriegsverbrechen, Abschaffung der Freiheit in jeder Weise... die liste lässt sich endlos weiterführen.
Lernt aus der Vergangenheit weil man es leider nicht ungeschehen machn kann. Aber warum sich die Menschen die nach dem 2tn WK geboren wurden schuldig fühlen müssen versteh ich ehrlich gesagt nicht... nur die Neonazis sollen sich schuldig fühlen weil sie es verherrlichen.

So und da keine Sachliche Diskussion möglich ist da Leute die ihre Gedanken (ich kanns nur betonen, ich seh hier keine Nazi Verherrlichenden Sachen) freiraus sagen gleich niedergemacht werden (werde ich vermutlich auch, obwohl ich in meinen Post absolut kein NS Gedankengut fördere) nehme ich Black Deaths Post gleich dazu her um zum Thema zurückzukehren.


Also die Beste Erfindung für mich (naja eher indirekt ^^) ist die Pille :p
Sex ist eben ein Grundbedürfniss des Menschen 8-)
Danach ganz klar der Kühlschrank :smile:
Dann Telefon.
Und dann der Computer ;-)

MerYchippus
03.04.2008, 12:24
Naja 2 Weltkreig, eigendlich ist ja Hitler kein deutscher, und man konnte damals schon was machen keiner hats sich aber getraut, ist ja auch verständlich

TheUnusual
03.04.2008, 19:11
Tja, Deutschland hat halt alles notwendige und alles was überhaupt wichtig ist erfunden, nicht so wie Japan, " ja gut Playsation ist gut .. etc " doch was ist euch wichtiger eine Playstation 3 oder ein Auto (BMW, Volkswagen als Beispiel)

Computer zählt nicht zum Gamen sondern ein normaler Büro Computer ist zum Arbeiten da :)

Es gibt halt Gamer PC´s um Crysis zu zokken. .)

Man merkt dass du sehr stolz auf ein Land bzw. dessen Erfindungen bist. Leider entstehen deswegen viele sinnlose Beiträge von dir, sorry. Aber wie kann man nur so denken "Deutschland hat alles notwendige und alles was überhaupt wichtig ist erfunden"...



Alle trugen bei der Entwicklung und Erfindungen bei, jeder hat irgendwas wichtiges bzw. weniger wichtiges oder gar schlechtes Erfunden. Nicht "NUR" Deutschland hat die "wichtigen" Dinge erfunden.
Wenn du dich selber überzeugen willst: Klick mich (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Erfindern)

Zudem wurden viele Erfindungen im Ausland gemacht und dann mit "Deutschland" zu betiteln.. ich weiss nicht.

Und wieso bitteschön die Glühlampe? Kann mich vielleicht einer aufklären?

Sasch3r
03.04.2008, 19:21
Tequilla wurde auch von einem Deutschen erfunden.

wollts nur mal erwaehnt haben ;)

Nixblicker
03.04.2008, 19:32
Ich weiß nicht ob das schon kommentiert wurde, aber heute morgen habe ich punkt 6 geguckt und da haben die Weld weit gefragt wie die anderen Menschen Deutschland finden. 56% finden deutschland oberhammersaukrassgeil. Die restlichen prozente sind gegen deutschland-.- . aber hay mehr als die hälfte ;).

MFG Nixblicker

ja du ich fetterchenfrost ich gehe süß ja ich n xD

M3nTo5
03.04.2008, 19:42
Und wieso bitteschön die Glühlampe? Kann mich vielleicht einer aufklären?
Weil Edison nicht der Erste war, weiß jetzt nicht wie der andere Typ heißt, der hat aber schon davor mit den Glühbirnen gearbeitet, Edison hat die Elektrizität dann verbreitet, somit auch die Glühbirne.

CRYSISTENSE
03.04.2008, 19:54
Wie kann man stolz auf etwas sein, wofür man nichts geleistet hat?

Zahlreiche vor falschem Nationalstolz überquellenden Beiräge hier könnten wörtlich aus einem Faschistenforum stammen - ob der Eindruck sich nun als Resultat mangelnder Intelligenz oder richtiger Überzeugung ergibt, sei mal dahingestellt...

Bitte vergiss nicht, dass hier überwiegend Jugendliche zwischen 12-16 "tätig" sind. Derartige Kritik lass ich mir bei einem Erwachsenenforum eingehen, aber nicht hier. Jeder ändert seine Meinung hin und wieder, aber bei Minderjährigen sollte man nicht alles so ernst nehmen;)

TheUnusual
03.04.2008, 19:55
Vielleicht der? http://de.wikipedia.org/wiki/Humphry_Davy

Bzw. laut Wikipedia waren andere am Werk...

Sir.Simon
03.04.2008, 20:04
Stimmt. Ich bin ja erst 16 Jahre alt.

Ich mein andere Länder machen/erfinden auch vieles und gutes. Doch Deutschland hat das Auto erfunden, oder Hubschrauber und noch mehr. Andere Länder hätten noch bestimmt einige Jahre gebraucht ( ohne uns ) um das (beispielsweise auto) zu erfinden.
Also " unsere " Erfindungen sind sehr hilfreich und interessant bzw. gut gelungen.

Und wisst Ihr was. Ich hab gehört das wir Deutsche einen Auftrag von Japan bekommen haben, Deutschland sollte einen Magnetschwebe Bahn in Japan bauen (Magnet) nach dem Bau hat Japan unsere Technologie " kopiert " (geklaut) und nutzen nun unsere Technologie selber.

Sowas finde ich sehr gemein.

Natürlich haben wir für den Bau Geld bekommen doch trotzdem finde ich sowas gemein.

M3nTo5
03.04.2008, 20:08
Ich denke Erfinder wollen das ihre Erfindungen der Menschheit nutzen und nicht nur der Nation!
Und wenn ein Profit dabei herauskommt bringt es dem Land auch etwas.
Geklaut hat Japan die Magnetschwebebahn dann ja nicht, auf allen Teilen steht dann "Made in Germany" (Nur China klaut im Moment- siehe VW und Airbus, Autos/Flugzeuge kaufen, außeinander bauen und selber erstellen ;D)

Und wenn man dabei ist: Ich bin auch 16.

PS: Das mit deiner Rechtschreibung wird auch besser ;D

Willy
03.04.2008, 20:10
Bitte vergiss nicht, dass hier überwiegend Jugendliche zwischen 12-16 "tätig" sind. Derartige Kritik lass ich mir bei einem Erwachsenenforum eingehen, aber nicht hier. Jeder ändert seine Meinung hin und wieder, aber bei Minderjährigen sollte man nicht alles so ernst nehmen;)

Man muss nicht alles ernst nehmen, aber man kann versuchen, diejenigen mit Argumenten von ihrer "falschen" Meinung abzubringen oder sie wenigstens zum Nachdenken zu bringen.

*klugscheiß*außerdem ist Crysis eh erst ab 18 freigegeben, was machen dann die 12jährigen hier?*klugscheiß*8-)8-)8-) (nur Spaß, will keine Diskussion darüber starten;-)) Außerdem kann man hier auch mit manchen 16jährigen gut diskutieren...

CRYSISTENSE
03.04.2008, 20:21
Außerdem kann man hier auch mit manchen 16jährigen gut diskutieren...

Sehr richtig und das will ich auch garnicht bestreiten.

Ich, für meinen Teil, bin sehr stolz auf unsere Erfindungen und hoffe, dass wir auch in Zukunft unserem guten Ruf treu bleiben.

PS: In den nächsten Wochen/Monaten werden wir von China im Exportbereich überholt und sind dann leider nichtmehr Exportweltmeister:(

Willy
03.04.2008, 20:26
PS: In den nächsten Wochen/Monaten werden wir von China im Exportbereich überholt und sind dann leider nichtmehr Exportweltmeister:(

Kein Wunder, so hoch wie der Euro momentan im Kurs steht...:-?

Schoeniaw(koq)
03.04.2008, 20:31
PS: In den nächsten Wochen/Monaten werden wir von China im Exportbereich überholt und sind dann leider nichtmehr Exportweltmeister:(
RÄUSPER also ich sag mal nix zur Qualität, unglaublich die prusten die Luft voll mit Abgasen wie kein zweiter (lassen wir die USA mal aussenstehen) und häufen die Welt mit einem Haufen Müll zu... naja :neutral:
Kein wunder müssen sie sich alle 2 wochen entschuldigen

Klar ist das Cool das Deutschland soviel Erfunden hat, nur leider haben andere auch nicht geschlafen... es gibt tausende Erfindungen die wir heute nicht mehr wegdenken können und nur ein Bruchteil kam aus Deutschland... und ich schäm mich zwar aber was sind denn twin aufzüge?

prOox
03.04.2008, 20:37
Sind nicht wir Schweizer die Weltbesten Erfinder??? o.O :)

(hab gedacht is im radio mal gelaufen)

Willy
03.04.2008, 20:39
Sind nicht wir Schweizer die Weltbesten Erfinder??? o.O :)

Wegen Ricola?;-) Nein, im Ernst, mach doch nen eigenen Thread auf: "Liste Schweizer Erfindungen":cool: Oder erzähl mal, was alles von Schweizern erfunden wurde! (außer dem Bankgeheimnis)

@ topic: Ohne die Elektrizität ginge aber nun mal gar nichts, und damit können weder wir Deutschen noch die Schweizer aufwarten...

@ prOox: fast hätte ich dich mit deinem Avatar für Sir.Simon gehalten^^

WheenE
03.04.2008, 20:40
Sind nicht wir Schweizer die Weltbesten Erfinder??? o.O :)

(hab gedacht is im radio mal gelaufen)

Was habt ihr denn Erfunden?? Mir fällt auf anhieb nix ein aber das heißt nichts, ich bin ja auch kein Schweizer;) und kenn mich da auch nicht so aus.

MerYchippus
03.04.2008, 20:42
Ist ebay den keine deutsche Erfindung? Das habe ich immer geimeint:?:

WheenE
03.04.2008, 20:45
Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ebay

CRYSISTENSE
03.04.2008, 20:46
Ist ebay den keine deutsche Erfindung? Das habe ich immer geimeint:?:

Ich weis nur, dass die Erfinder von eBay wahrscheinlich bald die reichsten Menschen der Welt sind. Wenn ich daran denke, was ich schon alleine an Gebühren gezahlt habe...das geht schon in den vierstelligen Bereich:(

Edit:
"Inzwischen hat Pierre Omidyar sich als mehrfacher Milliardär (http://de.wikipedia.org/wiki/Milliard%C3%A4r) aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen und ist mehr im philanthropischen Bereich tätig."

borni
03.04.2008, 20:51
den hätte das dritte Reich trotzdem nicht gewonnen - oder wie siehst du das? Da schmeisst man einfach ne Abombe auf alle Länder und in einigen Jahrtausenden ist das Land wieder bewohnbar, natürlich nur von Deutschen versteht sich... ne bescheuerten Comment habe ich noch nie gelesen.

Und ich finde es furchtbar, dass du "wir" sagst, als würdest du das heutige DE mit dem dritten Reich gleich stellen.

Ich denke eine Bombe auf London hätte gereicht um alle Nationen dieses Planeten zur Kapitulation zu zwingen.

Roberi
03.04.2008, 20:54
Nochmal wegen dem kopieren/klauen von Ideen durch die VR China. Da kann ich ein eigenes Beispiel bringen: Ein Freund von mir arbeitet bei einer Firma, welche Maschinen in alle Welt exportiert. Auch nach China wurde schon geliefert. Vor kurzem musste er dann nach China reisen, zu einer chinesischen Firma. Diese hatte eine Maschien bei der Firma gekauft, wo mein Freund arbeitet. Er sollte sie vor Ort reparieren. Wie gesagt: Es wurde nur eine Maschine bestellt und es sollte nur eine repariert werden. Als er dann jedoch vor Ort war, ja man glaubt es kaum standen neben der deutschen Maschine 20 weiter. Diese waren natürlich kopiert. Das lustige war, dass keine einzige Kopie lief!! Und die Chinesen haben dann gefragt, ob er denn nicht alle Maschinen reparieren könne, da er einmal hier sei.:hammer:

Finde sowas unverschämt! Einfach die Maschinen nachbauen, da sollten sie lieber ihre eigenen Köpfe anstrengen und selbst eine Maschine entwickeln, welche die gewünschte Arbeit verrichtet. Denn wenn sie alles nur 2. klassig oder sogar 3. klassig nachbauen, dann ist auch die Arbeitssicherheit gefährtet. Aber die steht in China wohl sowieso an unterster Stelle. Traurig... Ehrlich gesagt sollte die Welt aufpassen...die Entwicklungen in China (generell gesehen) werden kein gutes Ende nehmen. Das ist meine Befürchtung.


MfG Roberi

CRYSISTENSE
03.04.2008, 20:55
Ich denke eine Bombe auf London hätte gereicht um alle Nationen dieses Planeten zur Kapitulation zu zwingen.

Wollen wir mal nicht untertreiben;) Hitler hätte sofort mehrere US-Städte, Moskau und große Feindgebiete atomarisiert, ohne große Zeitabstände. Wir können nur froh sein, dass wir den Krieg verloren haben, sonst wäre heute noch ein großer Teil der Welt nicht bewohnbar gewesen.

Edit:
Die Chinesen sind das größte Dreckspack, das ich kenne. Sry für die Ausdrucksweise, aber die werden uns irgendwann wirklich noch gefährlich. Schon jetzt merkt man ein deutliche Veränderung, ähnlich wie in den USA. Die Mittelschicht verschwindet und es gibt immer mehr Reiche, aber zum größten Teil immer mehr Arme. Wir können unser Niveau so nicht halten, wenn China weiterhin diesen Kurz beibehält. Ich sehe es schon kommen, irgendwann werden wir als Aushilfskräfte in China arbeiten müssen, weil es bei uns keine Firmen mehr gibt.

borni
03.04.2008, 21:04
Wollen wir mal nicht untertreiben;) Hitler hätte sofort mehrere US-Städte, Moskau und große Feindgebiete atomarisiert, ohne große Zeitabstände. Wir können nur froh sein, dass wir den Krieg verloren haben, sonst wäre heute noch ein großer Teil der Welt nicht bewohnbar gewesen.

Edit:
Die Chinesend sind das größte Dreckspack, das ich kenne. Sry für die Ausdrucksweise, aber die werden uns irgendwann wirklich noch gefährlich.

Ja, weil er verrückt war... man weiß es nicht, aber wie schon von Heinz_Bear erwähnt, die schlichte Androhung diese Bombe zu nutzen hätte nach der Zerstörung einer einzigen Millionenstadt sofort Nationen zur Kapitulation gebracht.

Und was die Chinesen angeht... wohl war, wohll war...
Was auch witzig ist, wenn kleine Länder wie Korea, Vietnam oder Afghanistan stänkern ist die USA sofort ran um Krieg zu spieln, wenn China stänkert kommt keiner zum schlichten... hat da vielleicht doch wer ein bisschen Respekt?

prOox
03.04.2008, 21:07
guckt mal hier rein:

http://www.drs3.ch/www/de/drs3/themen/leben-geniessen/lifestyle-freizeit/69795.drs-3-an-der-erfindermesse-in-genf.html

-----> Schweizer sind Weltmeister im Erfinden. ?^^

borni
03.04.2008, 21:12
guckt mal hier rein:

http://www.drs3.ch/www/de/drs3/themen/leben-geniessen/lifestyle-freizeit/69795.drs-3-an-der-erfindermesse-in-genf.html

-----> Schweizer sind Weltmeister im Erfinden. ?^^

Naja, jedes Land denkt von sich es sei Weltmeister im Erfinden...
Ich würd da allgemein nicht so viel drauf geben, nicht das Land ist das Genie, sondern die Personen die diese tollen Sachen erfinden!

prOox
03.04.2008, 21:35
ok, naja is ja auch egal :) jede nation erfindet was tolles :D

CRYSISTENSE
03.04.2008, 21:43
Was auch witzig ist, wenn kleine Länder wie Korea, Vietnam oder Afghanistan stänkern ist die USA sofort ran um Krieg zu spieln, wenn China stänkert kommt keiner zum schlichten... hat da vielleicht doch wer ein bisschen Respekt?

Das ist mir auch sofort aufgefallen, als es um Tibet ging. Normalerweise wäre die USA sofort zu Stelle gewesen um Tibet zu unterstützen (wollen ja immer die neusten Waffen ausprobieren;)) aber vor China haben sie dann doch Angst:), nicht zuletzt weil wahrscheinlich schon auf ihren eigenen Waffen "made in China" draufsteht:razz: Verrückte Welt.

TheUnusual
03.04.2008, 21:52
Der Bleistift stammt von Schweizern :hammer:
Oder Turboloader ;)

Und sehr viele Erfinder studierten in der Schweiz... auch Einstein aber auch viele Deutsche, Amerikaner etc. z.B... vielleicht darum "besten Erfinder".
Und LSD sollte ja jeder kennen... Naja, Erfinder bringen nicht immer nur gutes auf die Welt ^^

borni
03.04.2008, 21:59
Und wer hats erfunden?
Die Schweizer!
Und wer genau?
Ricola^^

TheUnusual
03.04.2008, 22:06
Das ist mir auch sofort aufgefallen, als es um Tibet ging. Normalerweise wäre die USA sofort zu Stelle gewesen um Tibet zu unterstützen (wollen ja immer die neusten Waffen ausprobieren;)) aber vor China haben sie dann doch Angst:), nicht zuletzt weil wahrscheinlich schon auf ihren eigenen Waffen "made in China" draufsteht:razz: Verrückte Welt.

Naja, zu viele Verluste hätten sie... nur schon die toten im Irak-Krieg. Aber ich denke nicht dass wer Tibet zu Hilfe eilen wird... Der Aufwand wär ja übel... hinzu kommt China's kleine Armee *hüstel* Und am aufrüsten sind sie ja auch noch stark.

Willy
04.04.2008, 00:18
Das ist mir auch sofort aufgefallen, als es um Tibet ging. Normalerweise wäre die USA sofort zu Stelle gewesen um Tibet zu unterstützen (wollen ja immer die neusten Waffen ausprobieren;))

Naja, so kann man das auch nicht sehen...selbst die USA können sich nicht 3 Kriege gleichzeitig leisten, mit den Krisengebieten Afghanistan und Irak am Hals.

tym
04.04.2008, 02:22
Da es nicht zum Thema gehört in Spoiler-Tags ;)


Und was die Chinesen angeht... wohl war, wohll war...
Was auch witzig ist, wenn kleine Länder wie Korea, Vietnam oder Afghanistan stänkern ist die USA sofort ran um Krieg zu spieln, wenn China stänkert kommt keiner zum schlichten... hat da vielleicht doch wer ein bisschen Respekt?

Wie kann man den Korea- und Vietnamkrieg mit den Einsätzen in Afghanistan (und dem Irak) gleichsetzen? Ist dir überhaupt bewusst, wo die Ursachen und Anlässe für diese Kriege lagen?

Die anti-chinesischen Tendenzen (siehe CRYSISTENSE) werden von den hiesigen Boulevardmedien leider viel zu stark geschürt. Und selbst der Spiegel, mittlerweile zu einer Art Bild für Pseudointellektuelle verkommen, stimmt mit ein, wenn mal wieder die gelbe Gefahr heraufbeschworen werden muss. Aber warum?
Im Gegensatz zu den Entwicklungsländern Afrikas oder Südamerikas fand sich China nach Öffnung für den Weltmarkt nicht damit ab, Nordamerika und Europa zur Statuserhaltung zu dienen, sondern eiferte diesen mit einem gewissen Erfolg nach. Durch den rigorosen Kapitalismus unter Abwesenheit eines Sozialstaates ist China deshalb nun im Besitz eines großen Tortenhebers, um sich sein Stück vom westlichen Profit-Kuchen zu nehmen.
Und der Westen hat Angst.
Angst vor einem "zweiten Japan" ungeahnter Ausmaße. Denn exakt so wie die Chinesen haben die Japaner vor einigen Jahrzehnten angefangen, westliche Produkte zu kopieren, bis sie in der Lage waren, diese weiterzuentwickeln und sich letztendlich selbstständig machten. Das Resultat sieht man beispielsweise in der Automobilindustrie...
Der erste "Fall Japan" konnte noch einigermaßen verkraftet werden - aber der zweite, wesentlich größere Fall könnte Teilen des Westens das Genick brechen, wenn nicht dementsprechend reagiert wird.

Oder glaubt ernsthaft noch jemand daran, dass beispielsweise die deutsche Automobilindustrie in 30 Jahren noch existiert, wenn entgegen jeglicher Rationalität im Wesentlichen überflüssige Luxuskarossen mit inakzeptablen Verbrauchswerten produziert werden?
Statt alternative Antriebswege/Kraftstoffe u.ä. zu erforschen, klammern sich die deutschen Konzerne immer noch an die Ölindustrie und irrationale Politiker in den Versuchen, die Einführung eines gewisses Tempolimits zu verhindern, um der Politik der Konzerne nicht die Legitimation zu entziehen.

Meines Erachtens betreiben diese momentan (und seit ca. 10 Jahren schon) eine absolute Ressourcenverschwendung im Bezug auf ihre Möglichkeiten und werden so mittel- oder langfristig ihre Position an/nahe der Weltspitze verlieren. Ähnliches gilt auch für andere Schlüsselindustrien.
Und solange von derartigem Denken nicht abgewichen wird, ob nun aus Stolz, einen Fehler nicht zugeben zu können, oder aus starker Kurzsichtigkeit, bleibt die Öffnung des asiatischen Marktes auch eine Gefahr für unsere Wirtschaft. Wenn wir unseren "Status" als soziale Marktwirschaft behalten wollen und uns nicht der freien Marktwirtschaft und dem absoluten Kapitalismus hingeben wollen, müssen wir zum reinen Innovations-Expoteur werden. In besonderem Maße gilt obiges jedoch auch für die USA, denen nun von einem ideologisch oppositionell angesiedelten Staat ein funktionierender Kapitalismus vorgeführt wird, der in dieser Form, der Verfassung zuwider laufend, in Amerika selbst gar nicht existieren könnte.
Die Abneigung gegen China rührt also insgesamt eher von unserem Unwillen (und dem der restlichen, westlichen Welt), uns weiterzuentwickeln anstatt unseren Status zu verwalten und die Boulevardmedien als Instrument der Politik und der Wirtschaft kanalisieren dies, um auch dem einfachen Volk zu verdeutlichen, wer der Gegner der Gegenwart ist.

Selbstverständlich ist Chinas Umgang mit der Provinz Tibet momentan schlichtweg inakzeptabel, soweit man dies überhaupt beurteilen kann, jedoch sollte vielleicht auch gefragt werden, warum der Konflikt gerade jetzt eskaliert. Der Zustand hält seit nunmehr über 50 Jahren an. Gänzlich ohne global-politische Intention werden die plötzlichen Forderungen nach der Unabhängigkeit Tibets also nicht sein. Da in den letzten Jahren dank der florierenden Wirtschaft die westliche Aufmerksamkeit auf China gerichtet wurde, ist nun ein erheblich größeres Publikum zu erwarten, welches gegen das böse China bestenfalls auch noch Wirtschaftssanktionen verhängt. Von einer geschwächten chinesischen Exportwirtschaft und einem negativen Image Chinas profitieren insbesondere auch wieder die USA, weshalb ein mögliches Mitwirken diverser Geheimorganisationen an den Protesten nicht gänzlich ausgeschlossen werden sollte. Ähnliches wurde schließlich schonmal versucht, wenn auch nicht mit derselben Intention und einer ähnlichen Medienpräsens...

Zum Thema:
Die Dunkelbirne wurde von einem Deutschen erfunden :ugly:

crossfader
04.04.2008, 07:15
Das ist mir auch sofort aufgefallen, als es um Tibet ging. Normalerweise wäre die USA sofort zu Stelle gewesen um Tibet zu unterstützen (wollen ja immer die neusten Waffen ausprobieren;)) aber vor China haben sie dann doch Angst:), nicht zuletzt weil wahrscheinlich schon auf ihren eigenen Waffen "made in China" draufsteht:razz: Verrückte Welt.
Nein die Amis "unterstützen" nur Bevölkerungen von Ländern die etwaige Ressourcen beeinhalten. Siehe Afghanistan mit ihrem Schlafmohn (ja was bewachen Deutsche Bundeswehrsoldaten denn sonst im Norden ;-))
Oder Irak mit seinem massigem Erdöl.
Es ging ja nicht um Saddam, den der bot den amis sein Exil für rund 1Milliarde US Dollar an, auch nicht um erfundene Beweise etwaiger Massenvernichtungswaffen. Und auch wenn ihr es glaubt, es ging nicht ums Erdöl ;-)
Die Lage war viel verstrickter. Fangen wir mal beim Anfang dieses fanatischen Krieges gegen den Terror an.

9/11
Dieser Tag strotzt nur vor Fehlern in den offiziellen Berichten. Ich empfehle hier einfach mal den "Alles Schall und Rauch" Blog aufzusuchen. Hier wird man was das betrifft fündig.

Die Amerikanische Wirtschaft ging vor 9/11 bergab (seht euch die Statistiken auf ner Bankerseite an). Es waren ein paar prozesse am laufen gegn große amerikanische Banken. Gott seidank (natürlich nur für die Banken) kam dann dieser "Terrorangriff" dazwischen. Da das WTC 7 auch zerstört wurde, wo sich die Finanzaufsicht befand, wurden diese Prozesse fallen gelassen und der Dollar wurde wieder "sicherer". Zwar nicht sicher den wie sicher ist den schon Einlagiges Klopapier als Sicherheitsgurt, doch das bewahrte die westliche Welt vor nem Kollaps. Der Sicherheitsgurt musste nicht beweißen das er hält was er verspricht.

Dann kommen wir zu Afghanistan, die Amerikanische Regierung oder zumindest der CIA betreiben Drogenhandel. Das ist kein Geheimniss, irgndwo tauchen immer wieder Leute auf die plaudern und dann auf misteriöse Weiße umkommen. Und Afghanistan ist nunmal ein Hauptexportland eben solcher Drogen. Sprich hier war für die USA eine Einnahmequelle und die wollten sie unbedingt haben.

Die Lage zum Irak ist wie ich gesagt habe wesentlich subtiler.
Da der Dollar die zurzeit überbewertetste Währung überhaupt ist wollte der Irak statt das erdöl nur gegen Dollar zu verkaufen auf den Euro umsatteln. Plötzlich hätte keiner mehr den Dollar gebraucht der nur von seinem Besitz lebt und die Amerikaner wären allesamt mit ihrer Währung in ein Wirtschaftschaos geschlittert.
Ja da muss doch interveniert werden damit man nicht alles verliert was man selbst hat. Dadurch haben sie den Dollar auf ne kurze Zeit verlängert. Doch jetzt wird es kritisch, seht euch nur mal in der Weltwirtschaft um. und hier kommen wir zu dem Punkt der im nächstn Spoiler ist ;-)




Naja, zu viele Verluste hätten sie... nur schon die toten im Irak-Krieg. Aber ich denke nicht dass wer Tibet zu Hilfe eilen wird... Der Aufwand wär ja übel... hinzu kommt China's kleine Armee *hüstel* Und am aufrüsten sind sie ja auch noch stark.
Du das mit den Verlusten stimmt, der Aufwand wär auch krass, und 1-2millionen Rotgardisten aufzuhalten wär selbst den Amis unmöglich ;-)

Doch der Grund ist ein anderer wieso der kleine perverse Satanist Georg W. Bush diesmal keine große Klappe riskiert.
China hat nämlich nicht nur die Atombombe (was in diesem Fall keine Rolle spielt) sondern auch die Dollar Bombe (der wie oben erwähnt nur von seinem bloßen Besitz lebt).
Die haben enorme Anteile am Dollar, mehr als die Hälfte des im Umlauf befindlichen Dollargehaltes gehört China. Also das ist sozusagen der Supergau der der Wirtschaftskrise in Amerika den allerletzten und endgültigen Todesstoß geben wird und die Amis dann keinen Einfluss auf nix und niemanden mehr haben weil sie einfach dahindümpeln werden in einem Land in dem ne 80% Arbeitslosigkeit normal ist. Und das will man einfach nicht riskieren, man traut sich im Westen ja nicht mal Olympia zu boykottieren da sonst Amerika weg wäre und Europa auch ziemliche Schäden davontragen würde.
Der Kollaps kommt sowieso in diesem oder vl nächstes Jahr, aber zurzeit wird alles versucht eben dies hinauszuzögern. Warum nur hinauszögern und nicht verhindern? Georg Orwells 1984 gelesn? Seht euch mal die Überwachungsgesetze an, ja das amerikanische Gesetz sieht für den Fall das es in den Vereinigten Staaten zu einer Katastrophe kommt vor das der Präsident zum Quasi dikator aufsteigt. Und die Definition eines Terroristen ist in Amerika jeder der Kritik an dem System äußert. Da habt ihrs. Laut einigen EU Politikern sind bei uns Terroristen diejenigen die Anti EU sind.
Kauft ein bisschen Gold, lehnt euch zurück und genießt die show ;)


zum Thema, das Tonband war auch ne super Erfindung. Ohne das wäre gute Musik nicht so schnell verbreitet :-)

Bloodsucker78
04.04.2008, 08:35
die rakete fehlt noch (z.b. V2) bei den deutschen erfindungen !!!!8-)

crossfader
04.04.2008, 11:56
die rakete fehlt noch (z.b. V2) bei den deutschen erfindungen !!!!8-)

Naja ob die V2 eine gute erfindung war darüber lässt sich streiten :roll:

Sicher ohne die V2 würds heut keine großen Trägerraketen für Satelliten geben und daher auch alles was damit zusammenhängt. Ist ein sehr zweischneidiges Schwert...
Einerseits friedlich nutzbar aber großteils doch (weil deswegen entwickelt) sehr kriegerisch (Tommahawk Marschflugkörper, Interkontinentale Atomraketen usw....)

da ist die Pille doch wesentlich besser, tötet niemanden aber sorgt auch dafür das keine 3te partei ins spiel kommt :lol:

Das Fernsehen ist doch auch ne Deutsche Erfindung oder? (bin zu faul um jetzt nach vorne zu blättern ^^)
Also Fernsehen find ich mal schon mal gut (obwohl schon sehr viel schrott läuft und viele nichts andres machn als den ganzn tag vor der glotze zu hocken)

Willy
04.04.2008, 12:29
@ tym: gut und richtig geschrieben, aber:


Oder glaubt ernsthaft noch jemand daran, dass beispielsweise die deutsche Automobilindustrie in 30 Jahren noch existiert, wenn entgegen jeglicher Rationalität im Wesentlichen überflüssige Luxuskarossen mit inakzeptablen Verbrauchswerten produziert werden?
Statt alternative Antriebswege/Kraftstoffe u.ä. zu erforschen, klammern sich die deutschen Konzerne immer noch an die Ölindustrie und irrationale Politiker in den Versuchen, die Einführung eines gewisses Tempolimits zu verhindern, um der Politik der Konzerne nicht die Legitimation zu entziehen.


Was passiert denn in China? Geht man dort vernünftig mit den Ressourcen um und setzt auf alternative Kraftstoffe/Energien?

Von wegen...chinesische Produkte sind ja vor allem deshalb so teuer, weil man eben bei Produktionsfaktoren massig Geld einspart, während man dieselben hier in Deutschland überhaupt nicht antasten darf(zurecht). Dazu zählt als Ressource eben das "Menschenmaterial", chinesische Unternehmer lassen zu Billigstlöhnen produzieren und brauchen keine Repressalien von Staatsseite zu fürchten: das leidige Thema der Menschenrechte, die nicht soo weit verbreitet sind, wer widerspricht, wird mundtot gemacht.
Ebenso gibt es hier in Europa hohe Auflagen, was den Umweltschutz betrifft (Emissionsbeschränkungen u. ä.), während China sich grob gesagt keinen Deut darum schert, wie ihre Produktion der Umwelt schadet. (Da können die Europäer soviel Emissionen "einsparen" wie sie wollen, so stark wie China als Wirtschaftsmacht im Kommen ist, wird deren Zuwachs wohl noch nicht einmal ausgeglichen.)

Was ich bei China nun wirklich überhaupt nicht verstehen kann ist die Ein-Kind-Politik, mit der sie der Überalterung der Gesellschaft willentlich Vorschub leisten, sie werden bald die Entwicklung zigmal schneller durchmachen, für die Deutschland hundert Jahre benötigt hat: die Umkehrung der Bevölkerungspyramide zum umgedrehten Tannenbaum:roll:


Ach so, was mir aufgefallen ist, die Community scheint sehr geprägt von Vorurteilen zu sein, vgl. China & Amerika...
@ FHG: http://www.smilies-smilies.de/smilies/lustige_smilies/111.gif

FHG
04.04.2008, 12:46
Unsere größte Erfindung: die Beamten

Adenan
04.04.2008, 14:22
die rakete fehlt noch (z.b. V2) bei den deutschen erfindungen !!!!8-)

Die Rakete haben die Chinesen erfunden :)
Und die haben die auch schon zu militärischen Zwecken eingesetzt.

Bloodsucker78
04.04.2008, 14:55
ich meine keine feuerwerkskörper mit schwarzpulver gefüllt ich meine richtige raketen !!!! mit antriebssystem !!!

lesen bildet :
http://www.urbin.de/fakten/fa_003.htm

http://www.stern.de/wissenschaft/kosmos/599223.html?nv=ct_mt

tym
04.04.2008, 15:03
Was passiert denn in China? Geht man dort vernünftig mit den Ressourcen um und setzt auf alternative Kraftstoffe/Energien?

Diesbezüglich sehe ich China momentan auch noch nicht als direkten Konkurrenten. Um EU-konforme Autos zu bauen, die vom hiesigen Markt angenommen werden, benötigen die mit Sicherheit noch 5-10 Jahre. Man erinnere sich nur an die Crashtests mit dem "Landwind" :ugly:

Ich finde nur, dass die deutschen Konzerne momentan eine Entwicklung verschlafen. Dass sie Produkte auf höchstem Niveau liefern können, zeigen sie seit etlichen Jahrzehnten und deshalb glaube ich, dass gerade die deutsche Automoblilindustrie ein äußerst großes Potential und die finanziellen sowie geistigen Ressourcen (ich meinte in meinem letzten Comment nicht Rohstoffe) hätte, wenn es um die Entwicklung zukünftiger Technologien ginge. Aber scheinbar fehlt einfach noch der Innovationszwang, der durch strikte Schadstoffausstoß-Richtlinien oder Tempolimits erzeugt werden könnte. Und genau das laste ich den Konzernen an. Statt sich darauf einzulassen, wird alles mögliche getan, um den Status Quo zu erhalten. Deshalb glaube ich, dass nach den japanischen auch noch zahlreiche europäische Marken die deutschen überholen werden, wenn nicht in naher Zukunft endlich entgegengesteuert wird. Und langfristig wird dann auch China vorbeiziehen - gerade aufgrund seiner kompromisslosen Wirtschaftsweise.
Vielleicht liegt aber auch eine grobe Fehleinschätzung meinerseits vor. Aber ich finde es schon -in negativer Weise - bemerkenswert, dass beispielsweise jetzt erst nach und nach Hybridfahrzeuge auf den Markt geworfen werden mit einer Technologie, die schon seit mehreren Jahrzehnten existiert und spätestens seit Ende der 90er Serienreife hat. in den 80/90er Jahren entwicklten z.B. BMW, Audi und VW Hybridfahrzeuge, stellten die Entwicklungen aber jeweils bis Ende der 90er trotz ihrer Erfolge ein. Fast zeitgleich dazu brachte Toyota den Prius auf den Markt...
Ich will den Konzernen nicht vorwerfen, sich von der Ölindustrie bezahlt haben zu lassen, wie es in den USA mehrfach passierte, aber dennoch finde ich die bisherigen Entwicklungen, unabhängig von den Intentionen der Firmen in Deutschland, äußerst bedenklich...



die Umkehrung der Bevölkerungspyramide zum umgedrehten Tannenbaum:roll:

Vielleicht ist das gar nicht so negativ zu sehen. Zwar werden einige Generationen dann für die Entwicklung zahlen müssen (zumindest in Staaten mit sozialer Marktwirtschaft) , danach jedoch, wenn sich das Land demografisch eingependelt hat und die Gesamtbevölkerung erheblich reduziert wurde, könnten z.B. Bildungs- und Versorgungsstandards erheblich höher sein und insbesondere ersteres zahlt sich dann wieder sehr stark für die Wirtschaft des Landes aus - natürlich immer unter der Voraussetzung einer regulierten Einwanderung, einem anderen äußerst zwiespältigen Thema... :D


@topic

37_RELATIVITÄTSTHEORIE
38_RÖNTGENTECHNIK
48_VAKUUM
Die drei wurden entdeckt und nicht erfunden ;)

6_BUCHDRUCK
Die Krone musste Gutenberg schon vor längerer Zeit abgegeben...

12_DÜBEL
Nur, wenn die heute gebräuchlichen Kunststoffdübel gemeint sind. Dübel allgemein gab es vorher nämlich schon...

36_REFORMATION
Mag in Deutschland begonnen worden sein, aber erfunden?! Es wurden Thesen zur Diskussion gestellt aber es wurde nicht absichtlich eine christliche Bewegung/Strömung erfunden.

eFFeCTiVe
04.04.2008, 15:04
@ Bloodsucker: wusste ich gar net, das mit der Rakete:-o

Willy
04.04.2008, 15:41
Diesbezüglich sehe ich China momentan auch noch nicht als direkten Konkurrenten. Um EU-konforme Autos zu bauen, die vom hiesigen Markt angenommen werden, benötigen die mit Sicherheit noch 5-10 Jahre. Man erinnere sich nur an die Crashtests mit dem "Landwind" :ugly:

Ich ja auch noch nicht, aber hierin liegt meiner Ansicht nach einer der Hauptgründe für die von dir erwähnte fehlende Innovation. Die deutsche Autoindustrie wehrt sich mit Zähnen und Klauen gegen schärfere Richtlinien, mit dem Gedanken, dass man sich selbst Nachteile schaffe, die in China so lange nicht vorhanden sein werden.
Die Kanzlerin stellte es nach Heiligendamm in den Medien so dar, als habe man einen entscheidenden Schritt nach vorne gemacht, aber nachdem das Interesse halbwegs abgeflaut war, traute sich niemand mehr gegen den Willen der entschlossenen Automobillobby zu treffen (siehe Tempolimit, wie haben sie aufgeschrien). Noch haben wir die geistigen Ressourcen, ja, (sorry, dass ich das missverstanden habe) genug schlaue Köpfe, um auch solche neuen, aber spannenden Situationen (=> Innovationszwang) zu meistern, aber es werden heute schon gerne Ingenieure vom Ausland abgeworben und der Nachschub ist auch nicht soo groß (soweit ich das im Kopf habe).


Ich finde nur, dass die deutschen Konzerne momentan eine Entwicklung verschlafen. [...]

Ja, in der Tat, aber die "leitenden Angestellten" wollen es nicht anders. Das ist das große Problem, was du auch genannt hast: Sie denken nur ans Hier und Jetzt, solange die Gewinne heute stimmen, interessiert sie die Zukunft kein Stück. Ich kenne das Ganze, mein Vater arbeitet noch als Ingenieur bei einem "noch" relativ großen, deutschen Automobilhersteller und man erkennt an der Handlungsweise der Firmenspitze eben auch oft, dass dort oben nur Menschen sitzen, nicht oft die besten und klügsten, aber meist die egoistischsten.

Zum Thema Bevölkerung:


Vielleicht ist das gar nicht so negativ zu sehen. Zwar werden einige Generationen dann für die Entwicklung zahlen müssen (zumindest in Staaten mit sozialer Marktwirtschaft) , danach jedoch, wenn sich das Land demografisch eingependelt hat und die Gesamtbevölkerung erheblich reduziert wurde, könnten z.B. Bildungs- und Versorgungsstandards erheblich höher sein und insbesondere ersteres zahlt sich dann wieder sehr stark für die Wirtschaft des Landes aus - natürlich immer unter der Voraussetzung einer regulierten Einwanderung, einem anderen äußerst zwiespältigen Thema... :D


Nun, das ist für mich jetzt eine neue Sichtweise, werde ich noch etwas drüber nachdenken müssen, keine schlechte Idee, mal ein bisschen optimistisch sein:).
Hat eben auch den Haken, die Sache, dass die jetzigen und kommenden Generationen das erst mal ausbaden müssten...aber gut, mal sehen, wie es kommt

Zum Thema hab ich jetzt eigentlich nix mehr...:cry:

marian-derby
04.04.2008, 15:53
^^ich auch nicht, nur das ich stolz auf unser
DEUTSCHLAND bzw.
DEUTSCHLAND bin!

is einfach krass zu hören was man alles erfunden hat un wie unsere guten alten vorfahren geschuftet haben um den titel für "Die Weltmeister der Patent-Anmelder" zu bekommen

mfg MATSCHKEK

TheUnusual
04.04.2008, 16:11
Das Auto zu erfinden war nicht gerade ein "Wunder"... Gefährte gab es schon früher, einfach noch zu motorisieren, bravo :-?
Aber wieso die Glühbirne auf der Liste steht wundert mich immer noch.

Heinz_Baer
04.04.2008, 17:14
Also ich kann nicht verstehen, wie man die Pille gutheißen kann!!! Damit hat sich Deutschland wohl sein eigenes Grab geschaufelt. Immerhin ist jetzt schon jeder 5te über 60. Ich weiß nicht, wie viele Millionen Ausländer wir "importieren" müssten, um unsere Bevölkerungspyramide gesund zu halten, die steht ja jetzt schon auf dem Kopf. Ich finde es etwas kurzsichtig, sich darüber zu freuen, dass man jetzt seine Triebe ausleben kann.
Genau die, die das gut finden, meckern am lautesten, dass sie keine Rente mehr bekommen werden oder pochen auf unseren deutschen SOZIALstaat. So schön ich das bismarcksche Sozialsystem finde, aber inzwischen ist es nicht mehr sinnvoll, zumindest so, wie es vom Staat verunstaltet wurde.


Mal abgesehen davon finde ich es eigenartig als Deutscher die Alleinschuld für irgendeinen Krieg übernehmen zu müssen. Kriege entstehen immer aus einer Situation heraus und werden nicht von einem einzelnen Staat verschuldet. Genug Leute haben schon 1919 (Versailles) den 2.WK vorhergesagt.


Ich halte auch recht wenig vom "Fußballpatriotismus", sowas dummes wie in Amerika muss man sich echt nicht antun. Es ist aber Tatsache, dass Menschen selbstbewusster auftreten, wenn sie einer Gruppe angehören. Natürlich kann ich nichts dafür, dass ich hier geboren bin, ich könnte auch Libanese sein, und natürlich hab ich bis jetzt recht wenig für mein Land getan (Steuern zahlen kann man nicht gerade als Leistung bezeichnen). Aber indem ich zu einer Gruppe gehöre, die viel geleistet hat, ist das auch ein Ansporn mich in dieser Gruppe zu profilieren und ebenfalls großes zu leisten. Ziel sollte es nicht sein, zu sagen: "Ich bin besser, weil mein Land mehr erfunden hat". Man sollte sich die große Leistung seiner Nation selbst zum Ziel setzen, und deswegen kann man auch stolz auf sein Volk sein. Außerdem finde ich, dass man den Menschen, die etwas geleistet haben, auch Tribut zollen kann, umsobesser wenn sie aus der eigenen Nation stammen. Die wenigsten von uns fühlen sich innerlich als Bürger dieser Welt oder als Europäer, sondern vielmehr als Deutsche (was die Sprache allein schon ausmacht).


Irgendjemand hat auf einem die vorigen Seiten geschrieben, dass uns sowas wie das 3.Reich nicht noch mal passieren könnte, derjenige sollte mal in "Die Welle" gehen. Im Nachhinein ist man immer schlauer, aber merkt man sich wirklich was für die Zukunft? Menschlich ist eben, aus den Fehler der Vergangenheit NICHT zu lernen. Dazu sind wir zu emotional. Wirklich wichtig ist nur, was wir selbst erleben oder was uns aus nächster Hand weitergegeben wird, über mehrere Generationen geht das nicht. Kann sich irgendjemand in die Situation von 1933 versetzen? Weil niemand es miterlebt hat, wohl kaum. Weil wir nicht wissen, wie sich eine echte Krise anfühlt. Da wird jeder wohl auf seine Moral scheißen. Moral kann man haben, wenn man was zu fressen hat, aber das schert einen als Armen nur noch wenig.
Stellt euch mal vor Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht hätten die Diktatur des Proletariats durchgesetzt. Dann stünden wir heute auch mit verschränkten Armen da und würden uns wundern, wie man etwas unterstützt, das so menschenverachtend ist.

Im nachhinein ist man immer schlauer.

obiwahn
04.04.2008, 17:28
Also ich kann nicht verstehen, wie man die Pille gutheißen kann!!!

Die Pille ist nicht das einzigste Verhütungsmittel ;-)

marian-derby
04.04.2008, 17:34
Also ich kann nicht verstehen, wie man die Pille gutheißen kann!!! Damit hat sich Deutschland wohl sein eigenes Grab geschaufelt.

ich weiß nicht wieso du das schlecht findest??^^
ne mal im ernst macht docjh viel mehr spaß

mfg MATSHKEK

ExeQtor
04.04.2008, 17:36
Naja ob die V2 eine gute erfindung war darüber lässt sich streiten :roll:
Es geht ja nicht um gute und hilfreiche Erfindungen sondern um Erfindungen allgemein:roll:
Ob alles sinnvoll ist was die Deutschen erfunden haben das ist zwar fragwürdig, aber das sie weltmeister im Erfinden sind ist ein FAKT, da brauch man nicht drumrumzureden!

Bloodsucker78
04.04.2008, 19:46
wo wir gerade bei raketen sind !!!!!!

die panzerfaust ist auch ne deutsche erfindung !
am ende des krieges wurde die an kinder alte männer und frauen verteilt !!

Wikipedia:
1942 (http://de.wikipedia.org/wiki/1942) wurde die Panzerfaust auf Grundlage der Faustpatrone (http://de.wikipedia.org/wiki/Faustpatrone) von der Hugo Schneider AG (http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Schneider_AG) entwickelt. Das Ergebnis war ein einfaches Werferrohr mit einem Gesamtgewicht von weniger als 10 kg. An der oberen Seite des Rohrs befand sich eine simple, aufzuklappende Zielvorrichtung und der darin enthaltene Abzug. An der Vorderseite befand sich ein 3,3 kg schweres Geschoss mit ungefähr 1,6 kg Sprengstoff.
Insgesamt verwendete man während des Zweiten Weltkrieges drei Ausführungen. Die Panzerfaust 30 wurde im August 1943 (http://de.wikipedia.org/wiki/1943) ausgeliefert. Die „30“ gab die optimale Reichweite in Metern an. Später entwickelte man die Panzerfaust 60 und die Panzerfaust 100. Ein weiteres Modell mit 150 Metern Reichweite, optional montierbarem Splitterring (sog. „Splitterfaust“) und nachladbarem Startrohr wurde zum Ende des Krieges in sehr geringer Stückzahl hergestellt. Die Panzerfaust 250 kam nie über die Planungsphase hinaus. Verbessert wurden jeweils Reichweite, Hohlladung und Abschussvorichtung.
In den letzten Kriegsmonaten wurden Millionen dieser Waffen hergestellt und an Soldaten sowie an den Volkssturm (http://de.wikipedia.org/wiki/Volkssturm) ausgegeben.
Die Rote Armee (http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Armee) erbeutete große Mengen der Panzerfaust und setzte diese auch ein, da keine vergleichbare eigene Waffe zur Verfügung stand. Finnland wurde als Verbündeter Deutschlands (bis September 1944) mit Panzerfäusten.....


gut muss man die erfindungen nicht finden aber einer muss es ja erfinden !!!

marian-derby
04.04.2008, 20:04
ich finds geil!^^
is doch auch ne krasse erfindung, da das im krieg bestimmt praktisch war, leute die nicht im reichsheer gekämpft haben auch auszurüsten.

mfg MATSCHKEK

Willy
04.04.2008, 20:11
wo wir gerade bei raketen sind !!!!!!

die panzerfaust ist auch ne deutsche erfindung !
am ende des krieges wurde die an kinder alte männer und frauen verteilt !!


In den letzten Kriegsmonaten wurden Millionen dieser Waffen hergestellt und an Soldaten sowie an den Volkssturm (http://de.wikipedia.org/wiki/Volkssturm) ausgegeben.


gut muss man die erfindungen nicht finden aber einer muss es ja erfinden !!!



ich finds geil!^^
is doch auch ne krasse erfindung, da das im krieg bestimmt praktisch war, leute die nicht im reichsheer gekämpft haben auch auszurüsten.

mfg MATSCHKEK

Super, praktisch mag das ja gewesen sein, aber ohne diese Erfindung wäre der Krieg wahrscheinlich auch schneller zu Ende gewesen, und es krass oder praktisch zu finden, dass man auch noch Kinder, Frauen und die Ü50 in den Tod schicken konnte, ist schlichtweg pervers!
Fragt mal Großeltern oder Bekannte, die den Krieg noch erlebt haben, wenn es nicht verstockte Altnazis sind, werden sie euch berichten, wie unendlich grausam ein Krieg ist und wie froh wir heutzutage in unserer Situation sein können. Das ist kein Opa-erzählt-vom-Krieg-Gealbere, sondern pure Wahrheit.
Unterhaltet euch mit Zeitzeugen, solange es welche gibt, und dann denkt nochmal drüber nach, was krass, geil und praktisch ist.

Sir.Simon
04.04.2008, 20:15
Man kann das nicht sagen ob der Krieg schneller oder langsamer beendet wurde, wegen der Panzerfaust.

Die Stielhandgranate ist ja auch von uns.

Der Stiel war gut geeignet zum werfen. Sehr praktisch

marian-derby
04.04.2008, 20:20
Super, praktisch mag das ja gewesen sein, aber ohne diese Erfindung wäre der Krieg wahrscheinlich auch schneller zu Ende gewesen, und es krass oder praktisch zu finden, dass man auch noch Kinder, Frauen und die Ü50 in den Tod schicken konnte, ist schlichtweg pervers!
Fragt mal Großeltern oder Bekannte, die den Krieg noch erlebt haben, wenn es nicht verstockte Altnazis sind, werden sie euch berichten, wie unendlich grausam ein Krieg ist und wie froh wir heutzutage in unserer Situation sein können. Das ist kein Opa-erzählt-vom-Krieg-Gealbere, sondern pure Wahrheit.
Unterhaltet euch mit Zeitzeugen, solange es welche gibt, und dann denkt nochmal drüber nach, was krass, geil und praktisch ist.


also ich muss dir sagen, ich hab ne uhroma und die hat beide weltkriege miterlebt!
wenn ich mich mit ihr darüber unterhalte (sobald das noch geht^^) sagt sie zwar, dass der krieg schlimm war, aber sie sagt nie das er schlecht war und auch nicht das er hätte nicht sein sollen!
so ist nunmal unsere geschichte und daran kann mna auch nichts ändern!
ich finde es nicht pervers, sondern korekt, da man damals alles versucht hat das land zu schützen und zu stützen.
ich glaube nicht, dass das mal wieder an die deutschen lag, da die ****** engländer in unserer situation das auch gemacht hätten!
(das wette ich)
ich verstehe nicht, wieso man immer auf den 2. weltkrieg rumhackt?!
andere länder waren genau schlimm und grausam!

mfg MATSCHKEK

Sir.Simon
04.04.2008, 20:24
Also das stimmt. Ich finde vor allem China schlimm. Die habem 2 100 000 Soldaten und schicken sie auf die armen Mönche los. (Tibet) .... . .

CRYSISTENSE
04.04.2008, 20:47
Wo wir gerade bei China und Umweltproblemen sind. Ich wiederhole mich da gerne... Jede Woche geht in China ein neues Kohlekraftwerk ans Netz! Ihr braucht nicht glauben, dass die auf irgendwelche Schadstoffwerte achten.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich langsam Angst bekomme. Mein Technologielehrer war schon dort und hat meine Meinung, im Bezug auf China, stark beeinflusst. Wenn ihr wüsstet wie dort behinderte Menschen behandelt werden... Der Mann hat das alles gesehen und ich gebe 100% auf das, was er sagt. Die Chinesen schauen nur auf das Geld. Erst danach kommt irgendwann mal Familie etc. Von einer "zivilisierten" Menschheit, wie in Europa, weit entfernt. Auch dieser "Kleinwuchs" kommt nur von mangelhafter Ernährung. Durch den steigenden Wohlstand wird sich dies noch ändern und sie werden so groß wie wir;) (wie es bei uns eben noch im Mittelalter war)

Das Land wird irgendwann andere Länder überfallen müssen, um den Standard halten zu können und ich bin mir sicher, dass sie auch bei Europa nicht Halt machen würden, wenn es denn die Umstände erfordern.

Sir.Simon
04.04.2008, 21:00
Das stimmt auch, die Chinesen sind einfach schrecklich. In weniger als 20 Jahren kann es möglich sein das es Kriege wieder geben wird. WARUM?

BENZIN und GAS sowie Öl wenn das aus geht haben wir alle ein problem. Schaut euch USA an die kämpfen für das Benzin und Öl ..... was wetten USA macht heimliche Verträge mit Irak und Iran wegen Benzin- -...

crossfader
04.04.2008, 22:15
wo wir gerade bei raketen sind !!!!!!
die panzerfaust ist auch ne deutsche erfindung !
am ende des krieges wurde die an kinder alte männer und frauen verteilt !!
gut muss man die erfindungen nicht finden aber einer muss es ja erfinden !!!

Nein muss keiner erfinden! Ich finde man muss instrumente die nur zum töten geschaffen sind nicht erfinden, ist meine meinung aber da ich aber in jedem fall gegen mord bin wird das wohl nicht anklang finden...


ich finds geil!^^
is doch auch ne krasse erfindung, da das im krieg bestimmt praktisch war, leute die nicht im reichsheer gekämpft haben auch auszurüsten.
mfg MATSCHKEK

Sag mal du fandest den Volkssturm gut? Kanonenfutter für die Front die eh nie einen Hauch einer Chance hatten, sinnlose Vergeudung von Menschenleben für einen Krieg der eh schon verloren war?


Das stimmt auch, die Chinesen sind einfach schrecklich. In weniger als 20 Jahren kann es möglich sein das es Kriege wieder geben wird. WARUM?

BENZIN und GAS sowie Öl wenn das aus geht haben wir alle ein problem. Schaut euch USA an die kämpfen für das Benzin und Öl ..... was wetten USA macht heimliche Verträge mit Irak und Iran wegen Benzin- -...

Öhm, China greift so schnell niemandn an. Sie verstehen sich mit den Russen super und schließen fleißig Ölgeschäfte mit dem Iran ab.
Die wissen das man niemanden wegbombt oder jemanden bis zum geht nicht mehr sanktioniert bis die Lage in dem Land so unhaltbar ist das es angegriffen werden muss damit man es verbessert, best beispiel Irak.

Die USA machen heimlich Verträge mit dem Iran? Ehm, hast du etwa die Kriegshetze von dem Oberbefehlshaber der Amis überhört?

Chinesen sind schrecklich? Nenn mir mal die Kriege die sie führen. Zeig mir mal wo sie in der Welt anderen Staaten aufbrummen wollen wie sie zu leben haben. Wir sind ja der westen der so gut und toll ist. Ja da hat die Propaganda wieder gefruchtet...

Prinzipiell was wird das für ne Waffenverherrlichende Sache hier?
Ich meine "ja toll Stielgranaten, kann man super werfen"
"Ja wir haben die Panzerfaust erfunden" (obgleich die Amis auch schon ein Gegenstück nämlich die Bazooka hatten).
Ich meine man muss nicht noch dazu sagen "ich finds geil"

Findet hier denn einer Antrax geil? Napalm? Findet das jemand geil?
Findet jemand hier jemand hätte die Atombombe erfinden müssen? Denkt hier echt jemand die Welt braucht rießige Waffenarsenale die aufeinander gerichtet sind?

Fuck it. Echt das gibts ja nicht, ja kein wunder das es Kriege giebt. Genau wegen einer solchen *******, weil man diese Erfindungen billigt. Ja deren bloßen Existenz gutheißt.

Und von China und Tibet schlau reden, schaut euch eure abgefuckten Fernsehsender an. Wissen nicht mal wo ihr Material gedreht wurde oder wann. Dann geben sie es klammheimlich auf ihren Webseiten zu das sie was falsch gemacht haben.

Und jetzt braucht mir keiner nen Vortrag halten wie "spiel mal nicht den Moralapostel".
Das ist einfach ne Moral, wer für Waffen ist der ist fürs Töten. So einfach ist das. Ich brauche keine Panzerfaust um ein Reh zu erlegen.
Und wer es gut findet das das dritte Reich solche Waffen entwickelt hat ist für mich einfach nur ein weiterer Neo (und damit mein ich nicht den typ aus Matrix).

M3nTo5
04.04.2008, 22:26
Erst besser informieren, dann noch ein bisschen Politik, Geschichte und Wirtschaft lernen und dann alles schreiben, do it like crossfader ;)
Das mit den "Super Panzerfaust" "Super Handgranaten" geht auch ein bisschen weit.
Sprengstoff auf einem Holzstiel aufgesteckt find ich nicht besonders kreativ und ist auch nicht nützlich für die allgemeine Menschheit.
Und irgendwo gibt es auch Gegensätze, also irgendwer hat immer etwas was der Panzerfaust und der Stielhandgranate gleichkommt.

Sir.Simon
04.04.2008, 22:32
ich hab daraus gelernt, ok ok, aber du sollst ja nicht so ausflippen.

Wir wissen das wir viel von Waffen reden. DAS sind aber nur die Erfindungen, und wenn jemand es geil findet dann lass ihn halt. Die Amerikaner sind auch Waffen freaks..... wenn du was gegen uns hast nur weil wir hier über Kriege reden das ist normal seit der Mensch auf die Erde lebt gibt es immer Krieg. Krieg im Steinzeitalter, krieg gegen das assyrisches Reich die Perser usw. krieg gegen Troja wegen eine Frau starben über 50 000 Soldaten krieg gegen Napoleon, in jedem Jahrhundert gab es kriege und das wird sich glaub ich mal nicht ändern. !

Schau dir mal das Kalte Krieg an. Russland und Amerika waren fast sich gegenseitig mit atombomben abzuwerfen. Ich finds nicht mehr normal wenn jetzt über 2 000 000 Soldaten in den Krieg geschickt werden wegen NIX !

M3nTo5
04.04.2008, 22:34
Den Krieg sollte man nicht als normal behandeln, nur weil es ihn oft gibt.
Wir können uns hier in Deutschland glücklich schätzen.
Ich denke auch das die meisten Erfindungen mit dem Militär bereits gemacht wurden, es gibt jetzt viel Zivilforschung und kriegerische Entwicklungen unterstützen nicht mehr das Alltagsleben, so wie es früher einmal war.

Heinz_Baer
04.04.2008, 22:42
Also stellt euch mal vor, es hätte nie Atomforschung gegeben: Keine Atombomben aber auch nix, was in dem Bereich in der Medizin hilft.
Außerdem ist man nicht gleich ein Kriegsfanatiker, wenn man Waffen toll findet. Jo, ich interessiere mich für Waffen, für Napalm, für Panzer, für Raketen, für alle Kaliber - nenne es von mir aus: ich finde Waffen geil. Aber mag ich deshalb menschliches Leid? Crossfader, du kannst die Bereiche einfach nicht trennen. Hinter den Waffen steht auch Technik, und wenn es laut knallt, ist es einfach super. Sind Leute aus dem Schützenverein direkt Verbrecher oder moralische Sünder?

M3nTo5
04.04.2008, 22:44
Also stellt euch mal vor, es hätte nie Atomforschung gegeben: Keine Atombomben aber auch nix, was in dem Bereich in der Medizin hilft.
Außerdem ist man nicht gleich ein Kriegsfanatiker, wenn man Waffen toll findet. Jo, ich interessiere mich für Waffen, für Napalm, für Panzer, für Raketen, für alle Kaliber - nenne es von mir aus: ich finde Waffen geil. Aber mag ich deshalb menschliches Leid? Crossfader, du kannst die Bereiche einfach nicht trennen. Hinter den Waffen steht auch Technik, und wenn es laut knallt, ist es einfach super. Sind Leute aus dem Schützenverein direkt Verbrecher oder moralische Sünder?
Da hast du Recht, aber man sollte schon unterstreichen welche Bedeutung der Post hat.

Sir.Simon
04.04.2008, 22:45
Genau, ich bin auch ein Waffennarr. Ich liebe waffen über alles aber das heißt nicht das ich töten werde oder wie auch immer. Im Bundeswehr ist es was anderes da bist du im Irak und musst auf dein Leben aufpassen und auf andere Zivilisten ... ..

Ich liebe waffen wie Pistolen, Maschinengewehren und schrottflinten.

Aber töten als ein Zivilist werde ich das nie.

crossfader
04.04.2008, 22:52
Also stellt euch mal vor, es hätte nie Atomforschung gegeben: Keine Atombomben aber auch nix, was in dem Bereich in der Medizin hilft.
Außerdem ist man nicht gleich ein Kriegsfanatiker, wenn man Waffen toll findet. Jo, ich interessiere mich für Waffen, für Napalm, für Panzer, für Raketen, für alle Kaliber - nenne es von mir aus: ich finde Waffen geil. Aber mag ich deshalb menschliches Leid? Crossfader, du kannst die Bereiche einfach nicht trennen. Hinter den Waffen steht auch Technik, und wenn es laut knallt, ist es einfach super. Sind Leute aus dem Schützenverein direkt Verbrecher oder moralische Sünder?

Ja ich finde halt man könnte die Energie die man in die Entwicklung von Waffen steckt auch sehr gut anders nutzen. Und eine Waffe hat nur einen Sinn, zu Töten. Sonst wäre es keine Waffe.
Wenn man auf Technik steht gibt es einen immens großen Bereich der nicht darauf ausgelegt ist zu töten.
Wir werden sowieso auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, egal wie weit wir nun dem näher kommen...

EDIT: Guter Punkt mit dem Schützenverein. Aber ich kann auch Fragen ob jemand der die Waffenindustrie mit einem Kauf eines solchen Sportgewehres unterstützt nicht doch auch die Forschung an nem Maschinengewehr fördert. Ist sehr zweischneidig...
Außerdem kann man mit einem Sportgewehr jemanden genauso töten.

Heinz_Baer
04.04.2008, 23:03
Du kannst auch mit nem Küchenmesser töten, und der kauft fördert sicher die Entwicklung von noch mehr Messer. Mal abgesehen davon glaube ich nicht, dass ein Luftgewehr tödlich sein kann.

Zu dem Post darunter: Ich bin auch im Schützenverein, mit nem Sport(Pressluft)gewehr (Walther) schafft man es nicht mal einen Kronenkorken mit einem Schuss zu durchlöchern.

crossfader
04.04.2008, 23:11
Du kannst auch mit nem Küchenmesser töten, und der kauft fördert sicher die Entwicklung von noch mehr Messer. Mal abgesehen davon glaube ich nicht, dass ein Luftgewehr tödlich sein kann.

Du also in der Hauptschule waren wir mal im Schützenverein, und die Munition mag sich zwar sehr von der gebräuchlichen unterscheiden, dennoch würd ich meinen Kopf nicht vor einen Lauf eines solchen Gewehrs legen, das sind ja keine Gummikugeln.
;-)

Naja sieh die Relation, wieviele Leute kannst du abstechen und wie viele kannst du vergleichsweiße erschießen oder in die Luft jagen (mit sprengstoff versteht sich)? ;-)
Deswegen läuft ja auch kaum jemand mit nem Messer Amok.

EDIT: Finde wir sollten es nun mit dem off topic belassen ^^
WIr sind uns einig das wir uns nicht einig sind.

Gute Nacht euch allen ;-)

Bloodsucker78
05.04.2008, 05:20
ich hab nicht mit einem wort geschrieben das ich waffen geil bin und am menschlichen leid ergötze ich mich auch nicht !!! hier wird die frage nach deutschen erfindungen
gestellt die habe ich nur beantwortet!!

viele militärischen erfindungen hatten und haben einfluss auf unser tägliches leben !!! (die panzerfaust jetzt vielleicht nicht ) aber zum beispiel das viel genutzte navigationssystem in autos hat seinen ursprung im millitär !!!

ob man diese erfindungen sinnvoll findet ist eine andere frage !!!(einfluss haben/hatten wir dadrauf nicht da werden wir nicht nach gefragt)


@ willy

ich hab mich mit dem thema beschäftigt , bücher gelesen , und auch mit zeitzeugen gesprochen (opa meines freundes) ich find krieg nicht geil und ich weiss auch das die leute vom volkssturm an der front als soldaten missbraucht wurden die alternative wahr an einem baum aufgehängt zu werden mit nem schild um den hals "feigling"!!! krieg ist ******** aber es geht hier im thread ja nicht um krieg oder frieden sondern um erfindungen !!! das sind die erfindungen die mir so eingefallen sind !

Ich stimme dir aber natürlich inhaltlich und moralisch zu !!!!


<!-- / message --><!-- sig -->