Crytek-HQ.com

Cevat Yerli, Interview zur Lage

crytek logo

 

In Bezug auf die schlechten Nachrichten bezüglich der Finanzsituation von Crytek hat Crytek-CEO Cevat Yerli ein klärendes Gespräch mit Eurogamer.net geführt.

 

Wie Cevat Yerli äusserte, hingen die erwähnten Probleme mit der Umstellung auf "Free to Play" (F2P) zusammen.

 

Das Mitarbeiter nicht bezahlt wurden erklärte er damit, dass man vor der Entscheidung stand entweder Mitarbeiter zu entlassen oder sie eine Zeit lang nicht zu bezahlen. Wie bekannt, entschloss man sich für Letzteres. Die offenen Gehälter sind mittlerweile bezahlt, inklusive Bonuszahlungen für die entstandene Verzögerung.

 

Cevat Yerli selbst hat auf sein Gehalt verzichtet und sein privates Vermögen für die Firma eingesetzt. Den Vorwurf, das Crytek kurz vor einer Insolvenz gestanden habe wiess er zurück.

 

Der Verkauf der Homefront IP an Koch Media, war eine strategische Entscheidung und keine finanzielle Notwendigkeit.

 

"Forumbeitrag" @ Crytek-HQ.com

Website Copyright © by 4thDimension Networking ®

Top Desktop version