Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DOOM Eternal

  1. #1
    VIP Avatar von xeonsys
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    10.258

    Standard DOOM Eternal



    infos dazu auf der Quakecon 2018 im august
    Summer 2010


  2. #2
    VIP Avatar von xeonsys
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    10.258

    Standard



    In „Doom Eternal“ werden die Spieler nicht mehr auf dem Mars gegen die Dämonen kämpfen. Stattdessen ist es den Dämonen gelungen den Weg zur Erde zu finden und den Planeten in eine leibhaftige Hölle zu verwandeln und die Apokalypse zu starten. Deshalb wird man das umfangreiche Waffenarsenal auspacken müssen, um die grässlichen und tödlichen Monster zu töten und von der Erde zu verbannen.

    Mehr: Doom Eternal – Nachfolger mit einem ersten Trailer und Details angekündigt

    In dem neuen Gameplay kann man auch erkennen, dass die Spieler nicht nur auf der Erde kämpfen. Vielmehr wird man auch nach Phobos reisen. Außerdem wurden die Invasionen menschlicher Spieler als neue Funktion vorgestellt. Sie können die Kontrolle über ein Monster übernehmen und für Chaos sorgen.


    Neue Funktionen (Herstellerangabe)

    Slayer 2.0 – Entfesseln Sie die überwältigende Macht des DOOM-Slayers. Mit einer verbesserten Rüstung sowie einem Arsenal neuer, verbesserter Ausrüstung sind Sie schneller und tödlicher denn je. Ziehen Sie mit einer Schulterkanone mit Flammenwerfer, einer ausfahrbaren Klinge und einer neuen Sprint-Fähigkeit in die Schlacht. Vernichten Sie jeden Dämon, den Sie in die Finger bekommen – dank neuer Waffen und Mods. Warum bringen Sie nicht den neuen Fleischerhaken an Ihrer Super-Schrotflinte an, um die Gesichter der Hölle direkt vor Ihr Helmvisier zu ziehen?
    Zerreißen und zerfetzen – Pulverisieren Sie mehr Dämonen als je zuvor und lernen Sie, ihre Angriffe und Fähigkeiten zu kontern. Beliebte Fan-Klassiker wie das Pain Elemental, die Archviles und die Arachnotrons kehren zurück und erhalten Unterstützung von brandneuen Dämonen wie dem Schicksalsjäger und korrumpierten Marodeuren. Mit dem neuen „zerstörbare Dämonen“-System von DOOM Eternal fühlen Sie sich stärker als jemals zuvor – jetzt fühlt sich jeder Schuss noch besser an.
    Brandneue Invasion – Als Slayer haben Sie die Wahl, echte Spieler in Gestalt von Dämonen in Ihre Kampagne einzuladen – und so jeden neuen Spieldurchlauf zu einem dramatischen und unvorhersehbaren Erlebnis zu machen. Oder schließen Sie sich selbst den Verdammten an. Werden Sie zum Dämon und statten Sie der Kampagne eines Freundes oder eines anderen Spielers einen kleinen Besuch ab. Starten Sie allein oder mit einem anderen Spieler eine Invasion. Bilden Sie Jagdtrupps, um dem Slayer zu zeigen, was die Hölle wirklich für ihn bereit hält.
    Wir sind nicht mehr auf dem Mars – Kämpfen Sie sich durch epische, nie dagewesene Welten. Werden Sie Zeuge der zusammenbrechenden Wolkenkratzer der Hölle auf Erden, kämpfen Sie in der BFG 10.000 auf Phobos gegen Invasoren und enthüllen Sie die uralten Geheimnisse des DOOM-Universums. Die idTech 7-Engine erweckt jede Umgebung mit bisher unerreichtem Detailreichtum zum Leben.
    Doom Eternal: id Software prasentiert das erste Gameplay und weitere Details - play3.de



    info zu id Tech 7-Engine

    Auf Seiten der Technik kommt die neue id Tech 7-Engine zum Einsatz.
    Doom Eternal ist der erste Titel der auf die neue Engine setzt. Der
    Vorgänger mit der Versionsnummer 6 kam bei Doom (2016) und dem neuesten
    Wolfenstein-Titel zum Einsatz. Die id Tech 7 soll angeblich zehn mal so
    viel Geometrie darstellen wie noch der Vorgänger; und auch eine höhere
    Texturqualität soll möglich sein. Zur Performance gibt es noch keine
    richtigen Anhaltspunkte: Bekannt ist lediglich, dass die gezeigten
    Szenen echtes Gameplay mit 60 Herz Bildwiederholrate darstellen. Ohne
    das dahinter stehende System zu kennen lässt das aber kaum Rückschlüss

    Doom Eternal: Erste Gameplay-Szenen und Infos zur Technik
    Summer 2010


  3. #3
    Professional Avatar von Dj Copniker
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Ich muss sagen was Shooter angeht habe ich mich so ziemlich satt gesehen und gespielt.
    Vieles neues interessiert mich nicht mal mehr die Bohne.
    Aber diese Langeweile bekomme ich bei Doom überhaupt nicht.
    Woran liegt es das Doom seine Faszination immer noch beibehalten kann?
    Ist es Old School Gameplay gepaart mit Next gen Grafik
    und viel Splatter Humor ?
    Oder liegt es an der Hintergrund Musik die einen zum Speedrunner macht ?
    Keine Ahnung ist auch S***** egal... es schaut auf jeden fall wieder vielversprechend Geil aus

    Spoiler ::

  4. #4
    Semi Pro Avatar von RicoAE
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von Dj Copniker Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen was Shooter angeht habe ich mich so ziemlich satt gesehen und gespielt.
    Vieles neues interessiert mich nicht mal mehr die Bohne.
    Aber diese Langeweile bekomme ich bei Doom überhaupt nicht.
    Woran liegt es das Doom seine Faszination immer noch beibehalten kann?
    Ist es Old School Gameplay gepaart mit Next gen Grafik
    und viel Splatter Humor ?
    Oder liegt es an der Hintergrund Musik die einen zum Speedrunner macht ?
    Keine Ahnung ist auch S***** egal... es schaut auf jeden fall wieder vielversprechend Geil aus

    Spoiler ::
    Das stehe ich zu 100% hinter dir. Ich habe früher fast nur Ego-Shooter gezockt. So ab Modern Warfare 3 fing es an mich zu Langweilen, weil es irgendwie keine wirkliche Herrausforderung mehr war. Vor allem durch die Selbstregeneration und die Idiotische Gegnerwellen. Aber Doom war für mich wieder fordernd, weil es ja auch wieder Healthpacks gab zum Beispiel. Doom war einfach ne Perfekte Mischung wie du schon sagtest. Und vor allem nicht alle 2 Minuten ne neue Zwischensequenz. Was mich noch mehr an vielen heutigen Spielen hassen läßt, wenn man 100 Meter geht 6 Gegner killt und zack Zwischensequenz.
    Und natürlich ist es bestimmt auch der Nostalgie Faktor. Doom 2 und Duke Nukem 3D waren meine ersten Shooter die ich als ca. zehn Jähriger gespielt habe. Gerade Doom hab mich echt fertig gemacht, weil mir auf einer Seite die Muffe ging ^^ aber auf der anderen Seite ich weiter kommen wollte. Und jetzt die Quälgeister meiner Kindheit in so einem modernen Gewand zu sehen bringt mein Fan Herz zum höher schlagen.
    Core I7 4790K | MSI Z97 Gaming 5
    MSI Geforce GTX 970 Gaming 4G
    2x8GB DDR3-1600 G.skill
    | Windows 7 HP 64Bit BeQuiet 530Watt

  5. #5
    Professional Avatar von Dj Copniker
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Zitat Zitat von RicoAE Beitrag anzeigen
    Ich habe früher fast nur Ego-Shooter gezockt. So ab Modern Warfare 3 fing es an mich zu Langweilen, weil es irgendwie keine wirkliche Herrausforderung mehr war. Vor allem durch die Selbstregeneration und die Idiotische Gegnerwellen.
    Ja das stimmt die Spielindustrie versucht schon lange den Game Over Screen aus Spielhallenzeiten zu verbannen, um mehr Spielspaß zu bieten.
    Heute hat jedes Spiel Gesundheits-Regeneration die den spielerischen Aspekt des suchens nach Medipacks eliminiert.
    Das finde ich oft ein Fehler.
    Man hat viel zu oft keine Angst zu sterben, weil es belanglos geworden ist.
    Ob so etwas immer gut für ein Spiel ist, ist natürlich von Game zu Game unterschiedlich.
    Aber viele MP Shooter haben heute das Problem keine Taktik mehr zu haben.
    Jeder ist im Kamikaze Modus, Jumpen durch die Maps und werden mit Spielmechaniken bzw. Einstellungen auch noch dazu gezwungen so zu Spielen.

    Doom punktet aber auch noch mit seiner guten einfachen Story.
    Die Hölle ist halt einfach ein abwechslungsreiches Setting.
    Ich kann den Zweiten Weltkrieg was Shooter angeht einfach nicht mehr sehen.

  6. #6
    Semi Pro Avatar von RicoAE
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Genau das...das Sterben ist belanglos geworden. reinrushen - ballern - sterben und von vorn. Hauptsache Tempo Tempo Tempo. Da ist mir einfach die Lust dran vergangen.
    Okay, bei MW1 war es eine neue Art von Multiplayer und auch bei MW2 hatte ich auch noch meinen Spaß, was aber auch an den sehr guten, ich nenne es mal, Schauplätzen
    lag.
    Die Regeneration und die fehlende Taktik bei den meisten Shootern ist der Grund, warum ich bis heute immer wieder gerne Rainbow Six Siege spiele. Immer wieder sitze ich da,
    nur noch zehn HP und der letzte in meinem Team. Da geht einem echt die Pumpe ^^ aber wenn man dann doch den Sieg holt ist das für mich noch was anderes als ind er
    letzten Sekunde den 40. kill zu holen. Aber natürlich hat auch Siege seine Fehler. Ich pausiere auch mal wieder einen Monat aber meine Kumpels und ich finden trotzdem immer
    wieder den Weg zurück. Was auch daran liegt das Ubisoft für Nachschub sorgt. Aber das ist ein anderes Thema. Was aber auch einer der Kritikpunkte beim letzten Doom für
    mich war. Der SP wurde hinterher komplett liegen gelassen. Hatte echt gehofft noch ein nettes DLC für den SP zu bekommen. Aber leider Pustekuchen.
    Core I7 4790K | MSI Z97 Gaming 5
    MSI Geforce GTX 970 Gaming 4G
    2x8GB DDR3-1600 G.skill
    | Windows 7 HP 64Bit BeQuiet 530Watt

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •